Wie häufig kommt eine Internetsucht vor?

Balkendiagramm; Bild: Internet-ABC
Balkendiagramm; Bild: Internet-ABC

Das Internet ist heutzutage allgegenwärtig und zentraler Bestandteil im Alltag von Jugendlichen und jungen Erwachsenen. Die überwiegende Mehrzahl der 12- bis 19-Jährigen nutzt das Internet regelmäßig für verschiedenste Zwecke (JIM-Studie 2015): 80 Prozent täglich, weitere zwölf Prozent mehrmals in der Woche.

Die Zahl an Personen, die Tendenzen zu einer Abhängigkeit gegenüber dem Internet aufweisen, fällt jedoch wesentlich geringer aus, auch wenn sie nicht zu unterschätzen ist. Internationale Studien gehen von einer Verbreitung der Internetsucht von einem bis acht Prozent in der Gesamtbevölkerung aus. 

In Deutschland liegt die Verbreitung einer problematischen Nutzung bei einem Prozent der Bevölkerung. Es zeigt sich jedoch, dass Jugendliche und junge Erwachsene mit ca. 3,5 Prozent häufiger betroffen sind (PINTA-Studie, 2013). Die stark variierenden Zahlen lassen sich insbesondere darauf zurückführen, dass es heute noch keinen anerkannten Standard bezüglich der Diagnosekriterien einer Internetsucht gibt.

11 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 20.04.2018]


Diesen Artikel bewerten
absenden

Schwerpunkt "Internetsucht"

Dies ist eine Seite des Schwerpunkts "Internetsucht bei Kindern und Jugendlichen".

Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben