Einstellungen für Android

Das Betriebssystem Android bietet Ihnen einige Einstellungen, um das Smartphone Ihres Kindes etwas sicherer zu machen. Folgendes sollten Sie auf jeden Fall einstellen:

  • Die Altersfreigaben für Apps und Spiele, Filme, Serien und Musik gemäß dem Alter Ihres Kindes.
  • Einen Passwortschutz gegen kostenpflichtige Apps und In-App-Käufe (also zu bezahlende Extras in Spielen und anderen Apps).
  • Keine Freigabe für die Installation von Apps außerhalb von Google Play.

Alterseinstufungen vornehmen

Einstellungen für Android

Im Google Play-Store können Sie einstellen, dass nur Apps und Spiele für ein gewisses Alter heruntergeladen und installiert werden können. Diese Einstellungen können mit einem vierstelligen Code abgesichert werden. Musik kann danach gefiltert werden, wenn die Anbieter diese als "explizit" eingestuft haben. "Explizit" bedeutet in diesem Zusammenhang: Songs mit für Kinder ungeeigneten Texten.

Die Einstellungsmöglichkeiten finden Sie unter "Menü (drei Striche bei Google Play oben links) > Einstellungen > Jugendschutzeinstellungen".

Aber Achtung: Es gibt Möglichkeiten, diese App-Einstellungen des Smartphones ohne Code auch wieder zu löschen!

Passwortschutz gegen kostenpflichtige Apps und In-App-Käufe

Diesen Passwortschutz legen Sie fest unter "Menü (drei Striche bei Google Play oben links) > Einstellungen > Authentifizierung für Käufe erforderlich > Für alle Käufe bei Google Play auf diesem Gerät".

Haben Sie ein Passwort gewählt? Dann wird Ihr Kind zur Eingabe dieses Passworts aufgefordert, sobald es für eine App etwas bezahlen soll.

Keine Freigabe für die Installation von Apps außerhalb von Google Play

Im Betriebssystem Android können Sie Apps aus dem Google-eigenen "Play Store" herunterladen und installieren, aber auch über andere App-Stores sowie direkt aus dem Internet. Dafür muss allerdings die "Installation von nicht offiziellen Apps zulassen" aktiviert werden. Sie finden diesen Punkt unter "Einstellungen > Erweiterte Einstellungen > Sicherheit > Geräteverwaltung / Unbekannte Quellen". Kinder sollten diesen Weg aber nicht wählen, denn es können hierüber auch Schädlinge auf das Smartphone gelangen.

Achtung: Diese Einstellung kann nicht mit einem Passwort geschützt werden. Gewiefte Kinder können Ihre Vorgabe also problemlos wieder rückgängig machen.


19 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 29.07.2019]


Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben