Technische Probleme

Was kann man tun, wenn Videos nicht abgespielt werden können? 

Warum kann ich auf meinem Computer keine Videos sehen?

Lassen sich auf dem Computer Videos nicht ansehen, ist vermutlich ein veralteter Browser oder ein fehlendes Plug-In (kleines Zusatzprogramm) das Problem. Schon aus Sicherheitsgründen ist zunächst einmal ein Browser-Update grundsätzlich zu empfehlen.

Fehlende Plug-Ins, wie zum Beispiel Flash, lassen sich nachinstallieren. Die Videoangebote erkennen meist, ob die benötigte Software fehlt, und bieten einen Link zum entsprechenden Download an.

Warum kann ich auf dem Tablet oder Smartphone keine Videos sehen?

Videos im Browser auf Mobilgeräten unter Android oder iOS abzuspielen scheitert manchmal an technischen Hürden. Der im jeweiligen System vorinstallierte Player unterstützt nicht immer das Videoformat, welches man auf dem Smartphone oder dem Tablet gerade anschauen möchte.

Insbesondere Flash stellt für mobile Geräte ein Problem dar. Liefern ältere Webseiten Videos lediglich im Flashformat, so lassen sich diese womöglich nicht abspielen.

Der Trend geht in eine andere Richtung: Zunehmend wird Flash nicht mehr genutzt. Stattdessen setzen Seitenentwickler auf HTML5. Zudem gibt es eine Reihe von Apps, die sich der Problematik annehmen: Spezielle Video Player-Apps schaffen Abhilfe, wie zum Beispiel der OPlayer oder VideoHunter für iOS bzw. der MX Player oder Mobo Player für Android.

Darüber hinaus bieten die großen Videoplattformen längst eigene Apps und mobile Versionen an.

2 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.09.2017]


Diesen Artikel bewerten
absenden

Schwerpunkt: Kinder und Videos im Internet

Dieser Artikel ist Teil des Schwerpunkts "Kinder und Videos im Internet: YouTube, Videoportale und Online-Videotheken".

Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben