Die im Dezember 2002 in Kraft getretene europäische Datenschutzrichtlinie für elektronische Kommunikation (RL 2002/58/EG) beinhaltet Bestimmungen zum Schutz der Privatsphäre. Kernpunkte sind das Verbot von Spam, der Schutz vor unerwünschten Cookies und die Informationspflicht bei Datenpannen. Die Betreiber öffentlich zugänglicher elektronischer Kommunikationsdienste haben im Fall einer Verletzung des Schutzes personenbezogener Daten unverzüglich die zuständige nationale Behörde von der betreffenden Verletzung zu benachrichtigen.

Es gab verschiedene Änderungen, letztmalig im Jahre 2009.

0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 10.07.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben