"SkyDSL" bezeichnet den Internetempfang über Satellit. Diese Technik setzt einen bestehenden Internetzugang voraus, da der Upstream über eine herkömmliche Internetverbindung abläuft. Der Downstream hingegen wird über eine Satellitenverbindung mit einer Rate von bis zu 24.000 kbit/s empfangen. Aufgrund der hohen Downloadkapazität hat der Anbieter das Recht, bei Nutzern mit übermäßigem Downloadvolumen die Übertragungsrate zu drosseln (Fair Use Policy). SkyDSL ist in erster Linie für ländliche Gebiete sinnvoll, in denen kein DSL zur Verfügung steht.

0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 15.07.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden