Lernsoftware-Tipps: Kriterien

Was macht eine gute Lernsoftware aus? Bei Spielen, die in einem Geschäft oder über den Versandhandel im Internet zu kaufen sind, kann Eltern der einfache Blick auf die Verpackung mit ihren Bildern und Texten erste Hinweise liefern, ob die Software den eigenen Ansprüchen genügen und ob sie der Tochter oder dem Sohn gefallen könnte. Über die Qualität erfahren sie hier eher weniger.

Das Internet-ABC bietet Eltern mit den Lernsoftware-Tipps sowohl eine Inhaltszusammenfassung als auch eine Qualitätsprüfung. Dafür wurden den Tipps folgende Kriterien zugrunde gelegt:

Inhalt

  • Umfang des Lernstoffs
  • Sachliche Richtigkeit des Lernstoffs
  • Berücksichtigung des Lernfortschritts
  • Altersgemäß und dem Kenntnisstand entsprechend
  • Differenzierte Übungs- u. Lernmöglichkeiten
  • Reaktion Erfolg / Misserfolg
  • Differenzierte Fehlererkennung
  • Weitere Motivationshelfer
  • Protokollieren / Dokumentation
  • Hilfestellungen / Erklärungen

Gestaltung

  • Übersichtlich
  • Ansprechend
  • Altersgemäß

Bedienung / Menüführung

  • Intuitiv
  • Logisch
  • Konsistent
  • Die Spezifika der Plattform ausnutzend (PC/Konsole/Tablet-PC ...)

Technische Qualität

  • Installation / Deinstallation
  • Speichern (inkl. Definition des Speicherorts)
  • Drucken / Kopieren / weitere Optionen je nach Plattform
0 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 16.06.2017]


Diesen Artikel bewerten
Absenden
Surftipps-Icon-Lernsoftware-Tipps: Kriterien
Surftipps

Lernsoftware

Hier geht es zur Suchmaske der Lernsoftware-Tipps!
Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben