Wenn es nach dem Fiesling Mortani ginge, so würde nie mehr ein Lied gesungen werden. Dem alten Miesepeter geht jede Art von Musik so gehörig auf die Nerven, so dass er eine Maschine erfunden hat, die alles Musikwissen aus den Köpfen der Menschen entfernen soll. Gut, dass seine Pläne rechtzeitig aufgedeckt wurden, denn so schickt sich das gewitzte Schaf Harry zu einer Reise rund um die Welt an. Sein Geheimauftrag: die Musik retten.

In jeweils drei Ländern pro Kontinent lernen die Spieler gemeinsam mit dem munteren Schäfchen verschiedene Instrumente und Musikrichtungen kennen - zum Beispiel Panflöten in Peru und Kongas in Afrika. Wer um die ganze Welt jetten will, muss mehrere kleine Minispiel-Herausforderung bestehen. Typische Rhythmus-Spielchen, bei denen Symbole im richtigen Moment angetippt werden, um etwa in den USA den Bassisten-Kurs zu meistern, wechseln sich dabei mit vielen Knobel- und Puzzle-Games ab. Einige haben allerdings nur oberflächlich mit Musik zu tun, wie das Instrumenten-Sudoku in Japan.

Obwohl das Spieldesign nicht umwerfend ist und leider auf eine Sprachausgabe verzichtet wurde, lernen junge Musikretter hier doch eine ganze Menge. Fazit: Nette Minispielsammlung mit musikalischem Grundton.

TitelMusik für Kids
Erscheinungsjahr2010
Art des SpielsMusikspiel
SpielgerätNintendo DS
Preis in Euro30,00
Verlag / Bildrechtedtp
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung7
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben