Mit gemeinen Seeräubern, verrückten Magiern, fiesen Vampiren, blutrünstigen Monstern und jeder Menge dunklen Gewölben voller Fallen und anderen Hindernissen dürfte "Dungeon Raiders" ein ideales Action-Adventure für Fantasy- und Rollenspielfans sein. Ein Faible für schrägen Humor sollten die Spieler allerdings schon mitbringen, denn jede einzelne der Figuren ist extrem verschroben und liefert irrwitzige Kommentare ab.

Zur Story: Der schräge Zauberer Gandalf will auf einer Pirateninsel einen Freund befreien. Per Touchpen führt der Spieler Gandalf aus der Vogelperspektive um Kisten, Fässer und bewaffnete Piraten herum. Die Seeräuber schaltet der Magier dann per Spezialschlag mit seinem Spazierstock aus. Münzen und Heilquellen frischen die Lebensenergie des Hexenmeisters wieder auf. Kann der Spieler mehrere Freunde aus den Fängen diverser Gegner befreien, darf die Spielfigur beliebig gewechselt werden, um deren jeweilige Spezialfähigkeiten zum Einsatz zu bringen. Gegen Monster in den unterirdischen Höhlen hat etwa der grobschlächtige Zauberer-Freund Butcho einfach bessere Chancen.

Die etwas müde Grafik und teilweise recht ungenaue Steuerung wird aber durch die geistreichen Texte einigermaßen ausgebügelt.

Fazit: Witziger Zeitvertreib.

TitelDungeon Raiders
Erscheinungsjahr2010
Art des SpielsAction & Abenteuer
SpielgerätNintendo DS
Alterseinschätzung vom Internet-ABC7-11 Jahre
Preis in Euro20,00
Verlag / BildrechteKoch Media
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben