Nett sein im Internet!

Ein paar Regeln für ein freundliches Miteinander am Smartphone und im Internet.

Schatten: Zwei Personen, Hand in Hand; Bild: Find-das-Bild.de/Michael Schnell
Schatten: Zwei Personen, Hand in Hand; Bild: Find-das-Bild.de/Michael Schnell

Eigentlich lebt es sich am besten ohne Streit, ohne Beleidigungen, ohne Beschimpfungen, oder? Leider wird das im Internet von vielen nicht beachtet.

Manchmal sind es aber auch kleine Dinge, die einen stören. Ein Beispiel: Du unterhältst dich mit einem Freund. Sein Handy klingelt. Er geht einfach dran und du stehst dumm da – und wartest und wartest...

Das Internet-ABC hat für dich ein paar Regeln gesammelt. Vielleicht hast du Lust, dich mit deinen Freunden und Bekannten auf diese Regeln zu einigen. Dann gibt es weniger Frust und weniger Streit!

Klicke auf das Thema (die Überschrift), das dich interessiert!

Regeln, damit es dir gut geht!

Regeln, damit es dir gut geht!

  • Nachrichten müssen nicht immer sofort beantwortet werden. Sag dies auch deinen Freunden.
  • Lesebestätigung (Häkchen) bei WhatsApp abschalten, sonst setzt dich das unter Druck. ("Nun sieht der andere, dass ich das schon gelesen habe. Ich habe aber noch keine Lust zu antworten...")
  • Gönne dir auch Zeiten ohne WhatsApp, Internet-Spiele oder andere Sachen am Bildschirm.
  • Kein Smartphone beim Essen.
  • Kein Smartphone beim Fernsehen.
  • Kein Smartphone auf dem Klo.
Regeln bei Fotos und Videos

Regeln bei Fotos und Videos

  • Fotografiere niemanden, der das nicht möchte.
  • Stelle keine peinlichen oder albernen Fotos und Videos von dir ins Internet. Verschicke sie auch nicht.
  • Überlege stets, ob ein Foto nicht auch missverstanden werden kann. 
  • Beachte das Urheberrecht: Du darfst nicht einfach Fotos kopieren und sie irgendwo veröffentlichen.
Regeln für die Nutzung des Smartphones

Regeln für die Nutzung des Smartphones

  • Du bekommst einen Anruf, während du dich mit deiner Freundin unterhältst? Nimm den Anruf nur an, wenn er wichtig ist. Entschuldige dich kurz bei der Freundin.
  • Beim gemeinsamen Essen kann das Smartphone auch mal ausgeschaltet bleiben.
  • Im Zug nur leise telefonieren. 
  • In einer Bibliothek oder in anderen öffentlichen Räumen Töne deaktivieren.
  • Niemals auf dem Smartphone von anderen "spionieren".
Regeln für WhatsApp und weitere Messenger

Regeln für WhatsApp und weitere Messenger

  • Erst denken, dann schreiben.
  • Vor dem Absenden die Nachricht noch einmal durchlesen.
  • Keinen Streit per Messenger austragen.
  • Keine Beschimpfungen.
  • Beachte: WhatsApp ist erst ab 13 Jahren erlaubt. Gibt es nicht auch andere Wege, mit anderen zu quatschen?
  • Keine Kettenbriefe weiterschicken.
  • Keine Ungeduld, wenn jemand nicht umgehend antwortet. Das ist sein gutes Recht!
  • Keine Fotos posten, die dir später peinlich sein könnten.
  • Leite keine Nachrichten oder Bilder an andere weiter, ohne dass der Absender zugestimmt hat.
Regeln für E-Mails

Regeln für E-Mails

  • Beachte: E-Mails werden mittlerweile eher für offizielle oder geschäftliche Zwecke verwendet, weniger im privaten Raum. 
  • Erst denken, dann schreiben.
  • Vor dem Absenden noch einmal durchlesen.
  • Beachte die Rechtschreibung. Der Empfänger denkt sonst, dass er nicht so wichtig sei.
  • Anrede und Abschiedsformel verwenden.
  • Bitte und Danke nicht vergessen.
  • Wurden wirklich alle Fragen des anderen beantwortet?
  • Keine Beschimpfungen und Beleidigungen.
  • Keine E-Mails ohne Wissen des Absenders weiterleiten.
Regeln für Soziale Netzwerke (wie zum Beispiel Facebook)

Regeln für Soziale Netzwerke (wie zum Beispiel Facebook)

  • Achte auf das Mindestalter, das jemand haben muss, um ein bestimmtes Netzwerk zu nutzen. Facebook zum Beispiel ist erst ab 13 Jahren erlaubt.
  • Facebook sammelt gerne alle Daten über einzelne Personen. Gehe daher sparsam mit Informationen über dich und andere um.
  • Erst denken, dann posten.
  • Beleidige und beschimpfe niemanden. Nutze keine Kraftausdrücke.
  • Zeige keine Bilder von dir, die dir nachher peinlich sein könnten.
  • Keine privaten Daten wie Telefonnummer oder Hausadresse angeben.
  • Trage keinen Streit im Internet aus.
  • Reagiere nicht auf Fremde. Schicke ihnen keine Fotos.
82 Bewertungen
20 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 23.07.2018]


Diesen Artikel bewerten
absenden
Lala 19.07.2018 11:12
finde ich okay!
Fritzi 06.07.2018 10:44
Es ist ganz okay
Stefo 06.07.2018 10:44
Unbeschreiblich einfach nur Super weiter so!!!
MAx 04.06.2018 13:29
Wenn sich jeder an dies Regeln halten würde wäre das nutzen des Internets viel einfacher
yvonne 31.05.2018 12:04
es is eine gute seite und man versteht alles direkt
mauiiiiiii 15.05.2018 11:23
ich liebe das programm
ma 11.04.2018 15:19
Ich finde es gut das ihr das macht :-)
Luna 73 11.04.2018 15:18
Ich finde es gut das man das mal anspricht,dann gibt es nicht so viel Streit und es werden nicht mehr so viele Daten geklaut.
BEAN01 11.04.2018 15:18
Auf Youtubern wird auch oft rumgehackt. Es trauen sich das einfach so viele, weil man sie in diesem Moment einfach nicht sehen kann, weil der, den sie schlecht machen nicht vor ihnen steht! Ich bin sicher, wenn sie ein Gespräch mit diesem jemand führen würden, wären sie nurnoch klitzeklein mit Hut!!!
Sissi 11.04.2018 15:17
Ich finde diesen beitrag sehr wichtig den es gibt viele leute die in öffentlichen gebieten sehr laut sind und die privaten rechte nicht akzeptieren
  • 1
  • 2
Surftipps-Icon-Nett sein im Internet!
Surftipps

Für Eltern: Netiquette 4.0 – Zeitgemäße Regeln für den Umgang im Netz

Angesichts von Beleidigungen und Hasstiraden, aber auch von kleinen Unachtsamkeiten im alltäglichen Miteinander benötigen wir dringend zeitgemäße Regeln für die Kommunikation im Internet. Das Internet-ABC hat eine kleine [..]
icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael