Alles falsch im Internet?

Diskussion in einem Sozialen Netzwerk, davor Schrift; Bild: Internet-ABC
Diskussion in einem Sozialen Netzwerk, davor Schrift; Bild: Internet-ABC

Die Bundeskanzlerin Angela Merkel überlegt, wie Falschmeldungen im Internet verhindert werden können. Es geht ihr dabei nicht um einfache Fehler, wie zum Beispiel falsche Daten oder Uhrzeiten. Sondern es geht um absichtlich verbreitete, falsche Informationen und Kommentare. Solche Falschmeldungen kommen immer häufiger vor und haben ein Ziel: Sie sollen die politische Meinung der Menschen beeinflussen.

Klar ist: Die Menschen informieren sich immer mehr über das Internet. Über Soziale Netzwerke (zum Beispiel Facebook) können einzelne Nachrichten schnell weiter verbreitet werden.

Manche Parteien oder Gruppen nutzen dies aus: Sie stellen absichtlich Falschmeldungen ins Netz, um einen politischen Gegner schlecht zu machen. Oder sie setzen Rechenprogramme ein, um Stimmung gegen jemanden zu machen. Diese sogenannten Algorithmen oder Social-Bots schreiben dann automatisch Kommentare. 

Viele Internetnutzer halten diese für echte Informationen und lassen sich davon beeinflussen. Angela Merkel befürchtet, dass das auch bei der Bundestagswahl im nächsten Jahr passieren könnte.

Wie stellst du fest, ob eine Information im Internet stimmt oder nicht? Oder ist dir das egal?

semin 19.01.2017 08:10
ein echt geiler program
Absenden
Absenden
8 Bewertungen
1 Kommentar

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 28.03.2017]


Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael