Spielst du gern am Computer, am Tablet oder an einer Konsole (zum Beispiel Nintendo DS oder PlayStation)? Vielleicht hörst du oft von deinen Eltern: "Du spielst viel zu viel!"

Dann bist du ab sofort fein raus! Du kannst deinen Eltern nämlich mitteilen, dass du für deinen späteren Beruf trainierst! Voraussetzung ist, dass du einmal E-Gamer werden möchtest. Dein Arbeitgeber wäre dann möglicherweise der Fußballverein VfL Wolfsburg.

Dort sind heute schon zwei Videospieler als E-Gamer angestellt. Sie bekommen Geld dafür, dass sie sich jeden Tag mit dem Konsolenspiel "FIFA" beschäftigen. Die beiden Profi-Spieler vertreten den Verein zum Beispiel bei Turnieren. Dort spielen sie das Videospiel "FIFA". Sie treten in den grün-weißen Trikots des Vereins an und machen so Werbung für den VfL Wolfsburg.

8Bewertungen
0Kommentare

Kannst du dir für dich einen Beruf vorstellen, bei dem du den ganzen Tag Spiele spielst oder testest?

Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden

Ältere Meldungen

Zum Surfschein

Frag mich!

Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.

Nachricht abschicken
Nachricht an Michael