Hilfe, mein Lehrer ist ein Roboter!

Roboter; Bild: Internet-ABC
Roboter; Bild: Internet-ABC

In Finnland gibt es jetzt neue Hilfslehrer. Das sind aber Roboter! Zum Beispiel Elias. Der ist 57 Zentimeter groß und unterrichtet Englisch. Mit seiner Hilfe sollen die Kinder die englische Sprache lernen. Ein Roboter-Kollege übernimmt den Unterricht in Mathe.

Alle finden die neuen Helfer gut. Denn einem Roboter ist es egal, ob er sich immer wieder dieselben Fragen anhören muss. Außerdem guckt er nicht komisch, wenn er eine falsche Antwort bekommt. Und er behandelt immer alle Kinder gleich.

Die "echten" Lehrer müssen keine Angst haben, durch die Roboter ersetzt zu werden. Die Kinder sollen ja auch lernen, miteinander gut auszukommen und zusammen Aufgaben zu lösen. Dabei können Elias und seine Kollegen aber nicht helfen.

Abstimmung: Wie findest du es, wenn Roboter als Lehrer eingesetzt werden?
Umfrage wird geladen
19 Bewertungen
6 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 25.05.2018]


Diesen Artikel bewerten
absenden
Sally 18.05.2018 14:58
Echte Lehrer sind viel besser Sie sind nett und verstehen dich und Sie mögen einen und freuen sich ,machen aber auch mal Späße ,Lehrer sind unersetzlich ,besonders Lieblingslehrer;-)
Luna 17.05.2018 16:01
Ein Roboter als Lehrer ist schon cool aber ich hätte sowieso lieber ein richtigen .
Teddy Eis 16.05.2018 18:47
Ich finde echte Lehrer besser
Milan 15.05.2018 13:31
Also ich würde lieber einen richtigen Lehrer haben weiel manche Lehrer ja ganz nett seien können. Bei einem Roboter da kann man ja dan zum b.z. nicht raus gehen
liam 15.05.2018 10:40
Ich finde den Artikel gut aber er könnte etwas genauer sein, und etwas Kindgerechter sein
Mia Einhorn 14.05.2018 21:05
Ich finde es aber trotzdem besser wenn das Lehrer machen würden.

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael