Im Kindergarten online

Online gehen; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell
Online gehen; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell

China ist wirklich ein Land der Rekorde und der Superlative. China hat zum Beispiel …

  • die meisten Einwohner: über 1,4 Milliarden,
  • die meisten Millionenstädte: 34,
  • das größte Parlament: 2987 Abgeordnete.

Und auch chinesische Kinder scheinen bei diesem Wettstreit mitzumachen. Eine Studie zeigt, dass sie uns in Sachen Internet weit voraus sind.

So sind in China schon viele Kindergartenkinder im Internet – jeden Tag eine ganze halbe Stunde! Das machen etwa 25 von 100 Kindern. Ebenso viele Dreijährige chatten bereits.

Die Hälfte aller siebenjährigen Mädchen und Jungen hat schon einmal alleine ein Spiel heruntergeladen und installiert. In dem Alter kaufen Kinder in China sogar ohne Hilfe von Erwachsenen im Netz ein.

Selbstverständlich veröffentlichen sie im Internet auch eigene Texte, Bilder und Videos. Und spätestens mit zwölf Jahren ist die dann große Mehrheit der chinesischen Mädchen und Jungen regelmäßig in Sozialen Netzwerken unterwegs.

Was denkst du? Ist es gut, möglichst früh online zu sein?
Umfrage wird geladen
15 Bewertungen
4 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 28.11.2017]


Diesen Artikel bewerten
absenden
Kkkkkk 30.10.2017 20:40
Ich finde das erschreckend.Man sollte sich frühestens mit 6 Jahren alleine auf Kinderseiten bewegen,den Rest erst ab 10.Ohne einen Erwachsenen ,sollten Minderjährige garnichts im Internet kaufen.
lulu 30.10.2017 10:43
Ich finde die Kinder sollten das erst mit 9-10 Jahren anfangen
Leon Wilck 23.10.2017 06:53
Ich bin für das gleiche wie bubi humi!!
bubi humi 19.10.2017 17:03
kleine kinder duerfen das noch nicht

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael