Kein Surfen in der Südsee

Satellitenschüssel; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell
Satellitenschüssel; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell

Der Inselstaat Tonga liegt im Südpazifik. Dort mussten die Einwohner mehrere Wochen lang Schlange stehen. Warum? Um ins Internet zu kommen. Wer an der Reihe war, durfte dann nur kurz seine Nachrichten abrufen oder etwas einkaufen.

Für die vielen wartenden Menschen musste extra ein Zelt aufgestellt werden. Und es wurde genau darauf geachtet, dass keiner länger als erlaubt online bleibt. Ist das etwa eine Beschreibung aus den Anfangszeiten des Internets?

Nein, in Tonga ist nämlich die Internetleitung beschädigt worden. Diese liegt auf dem Meeresboden. Vermutlich hat ein Schiffsanker das Kabel zur Insel durchtrennt. Die Reparatur war sehr aufwändig. Solange gab es nur eine begrenzte Notverbindung über Satellit.


Frage an dich: Was wäre, wenn das Internet in Deutschland plötzlich komplett ausfallen würde? Wäre das schlimm für deine Familie und dich?

spitzi 13.03.2019 14:06
Ich fände es doff!
dilani 03.03.2019 17:00
ich finde das niht sodschlimm.
Flori 02.03.2019 13:52
Es wäre eine Katastrofe, kein Chat, keine Spiele, keine sms. Einmal war hier ein Sendemast kaputt, daher kenne ich das, aber das war nur für einen Tag.
absenden
absenden
7 Bewertungen
3 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2019]


Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael