Lukas kämpft gegen Cybermobbing

Cybermobbing-Hilfe; Bild: cybermobbing-hilfe.com
Cybermobbing-Hilfe; Bild: cybermobbing-hilfe.com

Gemeinheiten im Internet oder fiese Nachrichten über das Handy, das kommt ganz schön oft vor. Das nennt man auch "Cybermobbing".

Viele Kinder und Jugendliche verstecken sich und leiden still darunter. Nicht so der 13-jährige Lukas! Als eine Mitschülerin über WhatsApp beleidigt wurde, wollte er ihr helfen.

Aber dann wurde auch Lukas fies behandelt. Und als die Schule sich nicht um die beiden gekümmert hat, gründete er mit Hilfe einer Psychologin eine eigenes Cybermobbing-Hilfetelefon.

Bei cybermobbing-hilfe.com können Kinder und Jugendliche über ihre Mobbing-Erlebnisse sprechen. Jeden Mittwoch von 15 bis 17 Uhr gibt es unter der Nummer 02304-3389915 ein offenes Ohr – von Jugendlichen für Jugendliche.

Lukas war sogar als Fachmann im Landtag von Nordrhein-Westfalen. Da hat er Politikern und Journalisten erklärt, wie er die Mobbing-Attacken erlebt hat und was man dagegen tun kann.

Du bist gefragt: Hast du schon Mobbing über WhatsApp oder im Internet erlebt? Hast du einen Tipp, was man dagegen tun kann?

Felipoli 15.05.2018 10:35
Erst ein mal sollte man sich überlegen ob man es selber ändern kann. Es gibt fälle wenn Leute etwas nicht wissen und falsch über dich denken. Manchmal liegt es auch an einem selber, man ist zumbeispiel zurückgezogen und das hilft dem/den Täter*n.Man muss sich wehren in dem man nicht beleidigt nicht traurig ist dann macht es dem Täter keinen Spaß.
Mia 08.05.2018 19:04
Ich wurde noch nie auf Whatsapp oder im Internet gemobbt. Mein Tipp:Wenn man gemobbt wird könnte man vieleicht erstmal nicht auf die Internet seite gehen wo man gemobbt wird.Oder erst mal dem jenigen der mobbt nicht auf Whatsapp beachten.
SOS 08.05.2018 10:19
ich wurde auch mal gemobbt ich habe mein handy einfach in ruhe gelassen so ging es mir schon viel besser
miarleijnana 08.05.2018 10:17
also das geht ja gar nicht ! ich finde das nicht in
i bims da24 08.05.2018 10:09
wurde auch schon gemobt. Halt auch mit schlimmen zeug wie doofi oder so...
Eis 07.05.2018 20:07
Ja ich wurde einmal mit ,, halt die klappe !" Beleidigt Ich habe es EINMAL ignoriert aber als dass als zweites aufgetaucht ist habe ich zuerst gesagt aufhören aber als es nicht aufgehört hatte blockierte ich in erstmal und habe es meine Eltern erzählt und in der Schule den Lehrer und dann war es auch wieder gut,und so könnt ihr es auch machen Eis
Mou Mou 10.05.2018 17:23
Guter Weg Eis! Würde ich auch so machen.
marie 13.05.2018 07:17
ich finde diese idee sehr gut
violetta 13.05.2018 15:07
ich würde es so machen wie du
absenden
absenden
13 Bewertungen
9 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 22.05.2018]


Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael