Neu im App-Store: Inklumojis

Malender Inklumoji; Bild: Aktion Mensch e.V.
Malender Inklumoji; Bild: Aktion Mensch e.V.

Jeden Monat wächst die Zahl der Emojis. Für jedes Gefühl soll es ein kleines Symbol geben und jede Bevölkerungsgruppe möchte vertreten sein. Nun haben Menschen mit Behinderung neue Bildchen veröffentlicht, die genauso wie alle anderen über die Tastatur verwendet werden können.

Jetzt gibt es Zeichen, die behinderte Menschen im Rollstuhl abbilden, beim Sport oder als Liebespaar. Damit soll es beim Schreiben von Nachrichten selbstverständlich werden, behinderte Menschen als einen Teil unserer Gesellschaft anzusehen. Und das sollte ja auch im "echten Leben" und überall immer so sein.

Vom Schneemann im Rollstuhl bis zur bionischen Hand: Die App "Inklumoji" kannst du im App Store oder im Google Play Store kostenlos herunterladen.

Frage an dich: Wie findest du "Inklumojis"? Machen sie Sinn? Fördern sie den Respekt gegenüber Menschen mit Behinderungen? Oder hältst du das eher für eine nutzlose Spielerei?

Sophia03 07.05.2017 18:22
Eigentlich ist das eine tolle Idee, wenn man nicht übertreibt und es zB JEDEN Emoji auch mit Prothese oder nur einem Auge oder so gibt. Das könnte dann dazu führen, dass, wenn man mit einer behinderten Person schreibt, man ein schlechtes Gewissen bekommt, wenn man die normalen Emojis benutzt.
Rabia 31.03.2017 21:40
Cool!
Johanna 03.04.2017 15:36
Die App funktioniert nur mit Vollzugriff. Das heißt, über die verwendete Tastatur kann sie sich Kennwörter, Kontodaten etc. merken. Deshalb habe ich sie bevor ich dem zugestimmt habe, gleich wieder gelöscht. Schade :(
Absenden
Absenden
16 Bewertungen
3 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 10.05.2017]


Diesen Artikel bewerten

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael