Sorry! Nur ein Missverständnis!

Mikrofon; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell
Mikrofon; Bild: Find-das-Bild.de / Michael Schnell

"Alexa", die Sprachbox von Amazon, sorgt wieder einmal für Schlagzeilen. Die Mikrofone des Geräts haben ein Gespräch eines Ehepaars aufgenommen, ohne dass die beiden davon wussten.

Und es kommt noch schlimmer: Alexa hat dieses Gespräch einfach an einen Kollegen des Mannes weitergeleitet.

Was ist passiert? Das Unternehmen Amazon sagt, dass da einiges schiefgelaufen ist. Alexa hat zunächst ein bestimmtes Wort gehört und sich selbst eingeschaltet. Dann habe die Box "Senden" verstanden und das auch getan.

Das Ehepaar hat trotz dieser Entschuldigungen von Amazon die Nase voll. "Wir haben alle Geräte ausgeschaltet", sagt die Frau einem Fernsehsender. "Ich werde Alexa nie wieder benutzen, weil ich dem Gerät nicht mehr vertrauen kann."

Gibt es in deiner Familie Alexa oder einen anderen Sprachassistenten?
Umfrage wird geladen
19 Bewertungen
4 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 17.07.2018]


Diesen Artikel bewerten
absenden
EBO22 14.07.2018 14:12
Meine Mutter hat Google Assistent aber Alexa möchte sie nicht haben. Die ist ihr zu unheimlich.
Unbekannt! 09.07.2018 17:30
Alexa is bei ner Freundin in der Nacht angegangen und hat Nachts geredet!!!
Mia Einhorn 08.07.2018 20:58
Ich mag Alexa auch nicht feli.
feli 02.07.2018 12:33
ich mag alexa einfach nicht

Ältere Meldungen

icon-kontaktbox
Frag mich!
Hallo! Ich bin Michael, euer Internet-ABC-Experte. Ich beantworte alle eure Fragen.
button-icon
Nachricht abschicken
button-icon
Nachricht an Michael