Die App "Weiße Rose" arbeitet den Nationalsozialismus in den Jahren 1933 bis 1945 auf. In dieser Zeit war Deutschland bekanntlich eine Diktatur, die jüdischen Menschen und anderen Minderheiten den Tod brachte. Viele schwiegen damals.

Die Geschwister Sophie und Hannes Scholl waren allerdings sehr mutig. In den 1940er Jahren riefen sie die Widerstandsgruppe "Weiße Rose" ins Leben. Mit Flugblätter, die sie heimlich verteilten, leisteten sie ihren Widerstands gegen Adolf Hitler. 

Heute sind die beiden jungen Menschen ein Symbol für die friedliche Auflehnung. Mit der App kann kann man mehr über die berühmte Widerstandsgruppe erfahren und sich zum Beispiel die Flugblätter von damals ansehen. Auch die Rundgänge sind gut gemacht. 

Fazit: Mit der "Weißen Rose" kann man eine Reise in die deutsche Geschichte erleben und wichtige Details über den Nationalsozialismus erfahren. 

Bilder aus dem Spiel "Weiße Rose"

  • Screenshot aus dem Spiel "Weiße Rose"; Bild: Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern und Weiße Rose Stiftung e.V.
  • Screenshot aus dem Spiel "Weiße Rose"; Bild: Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern und Weiße Rose Stiftung e.V.
  • Screenshot aus dem Spiel "Weiße Rose"; Bild: Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern und Weiße Rose Stiftung e.V.
  • Screenshot aus dem Spiel "Weiße Rose"; Bild: Landesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern und Weiße Rose Stiftung e.V.
Informationen zum Spiel
TitelSpieletipp: Weiße Rose
Erscheinungsjahr2020
getestet aufiPhone
Preis in Eurokostenfrei
Verlag / BildrechteLandesstelle für nichtstaatliche Museen in Bayern und Weiße Rose Stiftung e.V.
Redaktionelle Bewertung des Internet-ABC
Altersempfehlung12
Spielspaß
Motivation
Lernwert
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung