Richtig Pause machen: Handyfreie Erholung

Handy ausschalten; Bild: Find-das-Bild.de/Michael Schnell
Handy ausschalten; Bild: Find-das-Bild.de/Michael Schnell

Die Nutzung mobiler Geräte ist allgegenwärtig. Auch Kinder nutzen diese Geräte – auch in der Grundschule, obwohl in den allermeisten Grundschulen ein Handyverbot gilt. Besonders in den Pausen oder bei Unterrichtsausfall nutzen Dritt- und Viertklässler gerne ihre mitgebrachten Geräte.

Trotz umfassender Regeln – in der Schule und auch zuhause – ist die Nutzung mobiler Geräte in den Pausen und in der Freizeit dafür oftmals umso intensiver. Diese Art der Mediennutzung kann jedoch einen negativen Einfluss auf die Erholungsfähigkeit haben – mitsamt ihren Folgen für die Leistungsfähigkeit der Kinder: schlechtere Konzentration, schlechtere Lernergebnisse.

Aus diesem Grund bietet sich das Thema "Richtig Pause machen" auch in der Grundschule für Unterrichtseinheiten an: 

  • Die Schülerinnen und Schüler erfahren in einer solchen Einheit, welche Folgen ein exzessiver Handygebrauch hat und lernen Methoden für eine gute Gestaltung der Pause kennen. 
  • Sie erkennen die Bedeutung von Smartphone-freien Zeiten für ihr persönliches Wohlbefinden und setzen sich mit den möglichen Motiven exzessiver Handy- und Mediennutzung auseinander. 
  • Sie lernen durch Reflexionsimpulse, ihr Abschalt- und Pausen-Verhalten zu überprüfen. 

Entsprechend es Zeitumfangs können Lehrkräfte auch zum Erstellen eines Comics anregen oder ein Rollenspiel einplanen – wie agiert jemand, der immer "on" ist? Welche Folgen hat das für Freundschaften oder das Lernen?

Gemeinsam kann die Klasse die Vorteile "gemäßigter" Handy-Nutzung diskutieren und erarbeitet gemeinsam eine Strategie für Smartphone-freie Zeiten ("Handy-/Medien-Diät"). Mit dieser Arbeitsweise erweitern die Grundschüler ihre Kooperationsfähigkeit durch Gruppenarbeiten und üben bereits erste Präsentationsfähigkeiten bei der Vorstellung von Rollenspielen oder Comics.

Ziel einer sollen Unterrichtseinheit soll es sein, Kinder dafür zu sensibilisieren, dass zu einer erholsamen Pause das "Abschalten" gehört. Der bewusste Verzicht auf die Nutzung des Smartphones soll in der Grundschule eher die Regel als die Ausnahme sein. Die Schüler lernen, sich kritisch mit den Motiven einer ständigen Medien- bzw. Handynutzung auseinanderzusetzen. Weitere Hintergrundinformationen zur Gestaltung einer solchen Unterrichtseinheit (besonders für ältere Schüler) bietet der Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV): 

3 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 19.01.2017]


Diesen Artikel bewerten
Absenden
Surftipps-Icon-Richtig Pause machen: Handyfreie Erholung
Surftipps

Informationen zu "Kind und Handy" (Elternbereich)

In diesem Bereich wird Eltern aufgezeigt, worauf sie achten sollten, wenn Kinder ihr Verlangen nach einem Smartphone, nach Apps wie WhatsApp und nach Mitgliedschaft in Sozialen Netzwerken wie Facebook kundtun.
Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben