Der Deutsche Multimediapreis mb21 geht in eine weitere Runde. Ab sofort können Kinder und Jugendliche bis 25 Jahre wieder ihre Projekte einreichen und Preise im Gesamtwert von über 10.000 Euro gewinnen.

Zum 17. Mal sind alle Kinder und Jugendlichen, die Spaß am kreativen Umgang mit Medien haben, dazu aufgefordert, ihre Arbeiten und Ideen beim Deutschen Multimediapreis mb21 einzureichen. Gefragt sind digitale, netzbasierte, interaktive und crossmediale Projekte und Produktionen. Egal ob App, Website, Vlog, Game, Installation oder Performance - alles ist erlaubt! Dabei können die Arbeiten als Einzelleistung oder im Teamprojekt entstehen, in der Freizeit, der Schule oder in medienpädagogischen Einrichtungen produziert werden.

Mitmachen können alle jungen Medienmacher und Medienmacherinnen, die zum Zeitpunkt der Einreichung nicht älter als 25 Jahre sind. Die besten Beiträge werden am 15. November mit Sach- und Geldpreisen im Gesamt-wert von über 10.000 Euro prämiert. Einsendeschluss ist der 16. August 2015.

Der Wettbewerb wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Landeshauptstadt Dresden gefördert. Veranstalter sind das Deutsche Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) und das Medienkulturzentrum Dresden.

Alles Inklusive! - Die Sonderthemen 2015

Auch in diesem Jahr werden die Hauptpreise in fünf verschiedenen Altersgruppen vergeben. Zusätzliche Gewinnchancen bietet der Sonderpreis des Bundesfamilienministeriums zum Thema "Alles Inklusive!". Mit diesem Thema möchte das Ministerium zu Einreichungen aufrufen, die in ihren Inhalten oder in ihrem Entstehungsprozess gesellschaftliche Vielfalt widerspiegeln.

"Menschen sind verschieden - und das ist gut so. Denn es ist gerade die Vielfalt, die unsere Gesellschaft prägt. Ich finde es toll, dass sich der diesjährige Sonderpreis dem Thema "Inklusion" widmet und rufe Euch, die Kinder und Jugendlichen, auf, bei diesem Wettbewerb mitzumachen", sagt Bundesfamilienministerin Manuela Schwesig. "Der Multimediawettbewerb mb21 schafft einen idealen Rahmen, um sich mit kreativen Ideen rund um das Thema Inklusion einzubringen und einfach dabei zu sein, ob mit oder ohne Behinderung."

Weitere Preise gibt es in den Sonderkategorien Medienkunst, Games & Creative Mobile, künstlerische Schulprojekte und Computeranimationen. Wer eine tolle Idee, aber noch nicht das nötige Wissen zur Umsetzung hat, kann im Konzeptbereich Medienwerk einen Workshop gewinnen. Ausführliche Informationen zu allen Kategorien finden sich auf der Wettbewerbshomepage www.mb21.de.


Über den Deutschen Multimediapreis mb21

Der 1998 gegründete Deutsche Multimediapreis mb21 hat sich bundesweit als eines der wichtigsten Foren junger digitaler Medienkultur etabliert. "Mit über 3000 Besuchern konnten wir im letzten Jahr einen neuen Besucherrekord aufstellen" erklärt Kirsten Mascher, Projektleiterin vom Medienkulturzentrum Dresden. "An diesen Erfolg wollen wir 2015 anknüpfen." Alle nominierten Projekte werden im November zum Festival nach Dresden eingeladen und dort präsentiert und ausgezeichnet.

(Pressemitteilung von mb21)

0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 11.01.2016]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden