Hessen zeichnet 57 Internet-ABC-Schulen aus!

Siegelvergabe; Bild: LPR Hessen
Hessen zeichnet 57 Internet-ABC-Schulen aus!

Das Siegel "Internet-ABC-Schule" geht an weitere 57 Grund- und Förderschulen aus Hessen, die sich gezielt für eine Förderung der Internetkompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler einsetzen. Andreas Lenz (Präsident der Hessischen Lehrkräfteakademie) und Joachim Becker (Direktor der Hessischen Landesanstalt für privaten Rundfunk und neue Medien - LPR Hessen) haben heute im Rahmen der 6. Medienbildungsmesse in Frankfurt die Projektsiegel verliehen.

Internet ist ein fester Bestandteil des Alltages

Ob zur Informationsbeschaffung, zum Kommunizieren oder zur Unterhaltung: Das Internet ist ein fester Bestandteil des Alltages geworden - inzwischen auch für Kinder. So ist der Umgang mit dem Computer und den Welten des Internets relevanter denn je und muss - wie Lesen und Schreiben - als eine Kulturtechnik begriffen werden, die so früh wie möglich erlernt werden sollte. Um den Umgang mit den Inhalten des Internets zu fördern und zur Bildung von Internetkompetenz anzuregen, haben die LPR Hessen und das Hessische Kultusministerium die Initiative "Internet-ABC-Schule Hessen" ins Leben gerufen.

"Schülerinnen und Schüler sollten so früh wie möglich den kompetenten Umgang mit dem Internet erlernen. Dabei kommt insbesondere unseren Lehrkräften eine Schlüsselrolle zu. Durch  das Projekt Internet-ABC unterstützen wir die hessischen Grund- und Förderschulen dabei, sich im medienpädagogischen Bereich zu qualifizieren. Wichtig ist dabei der ganzheitliche Ansatz: Das Projekt umfasst Schulungen und Fortbildunsgangebote für Lehrkräfte, Unterrichtsmaterialien sowie Elternangebote rund um das Thema Internet und dessen Nutzung.", betonte Andreas Lenz. "Im Schuljahr 2014/15 haben sich insgesamt 57 Grund- und Förderschulen aus Hessen qualifiziert und ihren Schülerinnen und Schülern das nötige Basiswissen für einen sicheren und kompetenten Umgang mit dem Internet vermittelt.", so Lenz weiter.

"Initiative trägt in Hessen positive Früchte"

Die feste Verankerung von Medien in unserem Alltag hob Joachim Becker, Direktor der LPR Hessen hervor: "Medien sind in unserer Gesellschaft allgegenwärtig. Dadurch bekommt die Vermittlung von Medienkompetenz eine herausragende Bedeutung, denn nur wer gelernt hat, Medien zu analysieren und kritisch zu reflektieren, kann kompetent mit ihnen umgehen. Die Vermittlung von Medienkompetenz ist einer der Arbeitsschwerpunkte der LPR Hessen und gerade in Schulen besteht wie an keinem anderen Ort die Möglichkeit, Kinder, Eltern sowie Lehrkräfte bei dem Erwerb und der Vermittlung dieser Kompetenz zu unter­stützen. Es erfüllt uns mit Stolz und Freude, dass die Initiative in Hessen so positive Früchte trägt."

Das Projekt, das sich an hessische Grund- und Förderschulen richtet, integriert die Fortbildung der Lehrkräfte und die Information der Eltern. Es ist eine Weiterentwicklung der medienpädagogischen Plattform www.internet-abc.de, die Kindern, Eltern und Pädagogen die ‚sichere' Internetnutzung vermittelt. An der ersten Staffel im vergangenen Schuljahr beteiligten sich 78 Schulen. Nach der jetzigen zweiten Staffel haben sich insgesamt 135 Grund- und Förderschulen in Hessen zur Internet-ABC-Schule qualifiziert.

  • Abtsteinach: Steinachtalgrundschule
  • Babenhausen: Schule im Kirchgarten
  • Bad Arolsen: Grundschule Neuer Garten
  • Birstein Hettersroth: Haidefeldschule
  • Burghaun: Ritter-von-Haune-Schule
  • Butzbach: Degerfeldschule
  • Darmstadt: Elly-Heuss-Knapp-Schule, Erich-Kästner-Schule
  • Dillenburg Dansbach: Lilienstein-Schule
  • Echzell: Kurt-Moosdorf-Schule
  • Eppertshausen: Mira-Lobe-Schule
  • Flörsheim: Goldborn-Schule Wicker
  • Frankfurt: Schule am Erlenbach, Berkersheimer Schule, Liesel-Oestreicher-Schule
  • Freigericht: Konrad-Neumann-Schule
  • Friedberg: Montessori Sekundarschule Wetterau, Grundschule Fauerbach
  • Fulda: Domschule Fulda
  • Gersfeld: Anne-Frank-Schule
  • Gießen: Käthe-Kollwitz-Schule
  • Ginsheim-Gustavsburg: Albert-Schweitzer-Schule
  • Grebenhain: Oberwaldschule (Grundstufe)
  • Gründau: Schule am Hain
  • Hainburg: Johannes-Kepler-Schule
  • Hanau: Heinrich-Heine-Schule, Brüder-Grimm-Schule
  • Hattersheim: Eddersheimer Schule
  • Heusenstamm: Matthias-Claudius-Schule
  • Hilders: Mittelpunktschule Hohe Rhön, Hilders
  • Hofheim am Taunus: Steinbergschule
  • Homberg: Grundschule Homberg
  • Hünfelden-Dauborn: Freiherr-vom-Stein-Schule Dauborn
  • Idstein: Erich-Kästner-Schule, Alteburgschule Heftrich
  • Karben: Grundschule am Römerbad
  • Kelkheim/Fischbach: Albert-von-Reinach-Schule
  • Lauterbach: Eichbergschule
  • Lich: Anna-Freud-Schule
  • Limburg: Leo-Sternberg-Schule
  • Lohfelden:Regenbogenschule Lohfelden
  • Lorsch: Wingertsbergschule
  • Mörfelden-Walldorf: Wilhelm-Arnoul-Schule
  • Morschen: Georg-August-Zinn-Schule
  • Mühltal: Schule am Pfaffenberg, Frankensteinschule
  • Nidda: Otto-Dönges-Schule
  • Nidderau-Heldenbergen: Albert-Schweitzer-Schule
  • Ober-Mörlen: Wintersteinschule
  • Offenbach: Grundschule Buchhügel
  • Offenthal: Wingertschule
  • Petersberg: Grundschule Marbach
  • Pfungstadt: Erich-Kästner-Schule
  • Riedstadt: Grundschule Wolfskehlen
  • Rüdesheim am Rhein: Vincenzschule Aulhausen
  • Wetzlar: Schule an der Brühlsbacher Warte
  • Wiesbaden: Friedrich-von-Bodelschwingh Schule

[Eine Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums]

zur Pressemitteilung des Hessischen Kultusministeriums

0 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.07.2017]


Diesen Artikel bewerten
absenden
Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben