"Zu nackt fürs Internet?" – Ein Elternguide

Cover des Elternguides; Bild: Uni Basel
Cover des Elternguides; Bild: Uni Basel

Das Zeigen und Teilen von Fotos im Internet bereitet vielen Heranwachsenden Freude und ist in einer zunehmend vernetzten Welt ein wichtiges Mittel für den Austausch untereinander.

Bereits Grundschulkinder erstellen sog. Selfies, nutzen Filter von Foto-Apps und teilen Bilder in Gruppen-Chats oder auch online. Aus diesem Grund ist es wichtig, bei dieser Art des Teilens von Informationen richtige Entscheidungen zu treffen und sich mit den möglichen Folgen der Fotoveröffentlichung aktiv auseinanderzusetzen.

Der Elternguide "Zu nackt fürs Internet?" der Universität Basel gibt hilfreiche Tipps und Informationen, wie Eltern und Kindern mit privaten Fotografien verantwortlich umgehen können, besonders bei der Nutzung in Sozialen Online-Netzwerken. Der Guide soll insbesondere Eltern Anregungen geben, sich mit dem Thema "Familienfotos Online" zu beschäftigen.

Die praktischen Tipps bieten sich auch als Gesprächsgrundlage an, um sich mit Familie und Freunden über gemeinsame Verhaltensregeln zum Umgang mit privaten Bildern auszutauschen. Schließlich werden Kinder inzwischen von Geburt an mit mobilen Geräten fotografiert - und entsprechende Fotos sind millionenfach online zu finden.

Die Elternguides und Broschüren von www.netzbilder.net können Sie kostenlos downloaden, solange sie für die nicht-kommerzielle Verwendung vorgesehen sind:

Der so genannte "Entscheidungskreis" für das Online-Stellen von Bildern ergänzt das Material und ist besonders hilfreich, um gemeinsam mit Kindern einfach und schnell zu entscheiden, ob ein Foto zum Hochladen auf Soziale Netzwerke und ähnliches geeignet ist: 

Die Materialien sind eine sehr gute Grundlage für Gespräche  in der Familien, welche Fotos wirklich online zu sehen sein sollen und welche kreativen Gestaltungsmöglichkeiten es gibt, um sich clever, aber datensparsam im Netz zu präsentieren. 

6 Bewertungen
2 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.04.2018]


Diesen Artikel bewerten
absenden
Jens M. Gutmann 28.03.2017 12:39
Wer geneigt ist Bilder seiner Kids ins Internet zu stellen, möge bedenken: Auch die süßesten Kleinkinder kommen mal in die Pubertät - und hätten dann einen Grund mehr ihre Eltern zu hassen. Der "Betriebsunfall der Natur" ist auch so schon stressig genug.
M.K. 25.04.2016 07:52
Sehr informativ!
Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben