Das Projekt "Internet-ABC-Schule" ist eine Initiative der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK). Jede Grundschule, die sich gezielt für eine Förderung der Internetkompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler einsetzen möchte, kann sich um eine Teilnahme am Projekt bewerben. 

Mit dem Internet-ABC erlernen die Schülerinnen und Schüler auf spielerische und kindgerechte Weise die Basiskompetenzen für den sicheren Einstieg ins Netz. Fachgerecht aufbereitete Materialien und spezielle Seiten für Eltern und Lehrkräfte bieten konkrete Hilfestellungen, auch gezielt für den Einsatz im Unterricht.


Informationen zur Internet-ABC-Schule Baden-Württemberg

Was hat Ihre Schule davon?

Von einer Teilnahme am Projekt "Internet-ABC-Schule" profitieren die Schulen mehrfach:

  1. Positive Außenwirkung
    Mit dem Projektsiegel "Internet-ABC-Schule" zeigt die Schule, dass sie die Notwendigkeit der Medienkompetenz ihrer Schüler erkannt hat und diese gezielt fördern möchte.

  2. Zeitgemäßes Angebot
    Die LFK hilft der Schule mit den Materialien des Internet-ABC und Referenten dabei, dieses Vorhaben kompetent umzusetzen und damit einen interessanten und nützlichen Mehrwert zu schaffen. Das bedeutet zum Beispiel, dass ein ausgebildeter Medientrainer als Referent in die Schule kommt, um den Lehrkräften den Einsatz des Internet-ABC praxisnah und anschaulich zu erklären.

  3. Gesicherte Qualität
    Als erfahrener und zuverlässiger Partner steht die LFK gemeinsam mit dem Internet-ABC für die fachkundige und risikobewusste Wissensvermittlung rund um das Internet.

Teilnahmebedingungen

Teilnahmeberechtigt für das Projekt "Internet-ABC-Schule" in Baden-Württemberg sind 

  • Grundschulen im Bundesland Baden-Württemberg.

  • Schulen, die das Grundverständnis des Internet-ABC-Schule-Projekts teilen:
    "Der bewusste und kompetente Umgang mit Medien ist neben Lesen, Schreiben und Rechnen eine Schlüsselqualifikation. Unser Ziel ist es daher, allen Schülern die Möglichkeit zu geben, Basiskompetenzen zum sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet zu erlernen. Dies beinhaltet anwendungsorientiertes Wissen zum Thema Recherchieren mit dem Internet, Datenschutz und Werbung sowie sicheres Surfen, Chatten und Kommunizieren in sozialen Netzwerken."

  • Schulen mit der Bereitschaft zur Fortbildung eines oder mehrerer Vertreter(s) der Schule.

Informationen zum Ablauf und zur Siegelung

Folgende Voraussetzungen müssen gegeben sein, damit eine Schule das Siegel "Internet-ABC-Schule" erhält:

  • Teilnahme der Lehrkräfte an einer Fortbildung durch eine/n LFK-Referent/in
    (eine Kontaktaufnahme unmittelbar zu den Referenten ist über die Referentendatenbank möglich).

  • Durchführung einer Elternveranstaltung mit dem Thema Internetkompetenz und Internet-ABC durchgeführt wird. 

  • Bearbeitung der Lernmodule des Internet-ABC, wie diese in dem "Roten Faden" aufgezeigt sind.

  • Regelmäßiger Einsatz der Materialien bzw. der Homepage des Internet-ABC im Unterricht.

Weiterführende Informationen:

Downloads


Projektkoordination / Kontakt

Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK)
Tina König
Reinsburgstraße 27
70178 Stuttgart

E-Mail: t.koenig@lfk.de
Tel.: 0711 66991-54


Kontakt / Fragen

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Thema "Internet-ABC-Schule" in Baden-Württemberg? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 28.04.2020]