Um sich sicher in den Online-Welten bewegen zu können, brauchen Kinder Unterstützung, Begleitung und Anleitung bei der Internetnutzung. Medienkompetentes Handeln muss erlernt werden.

Wie ein Pilotprojekt im Schuljahr 2018/2019 an zehn Grundschulen in Sachsen-Anhalt zeigte, bietet das Internet-ABC – v.a. im Hinblick auf die von der KMK geforderten digitalen Kompetenzen für eine aktive, selbstbestimmte Teilhabe in einer digitalen Welt – einen verlässlichen Rahmen, um Kinder in die Welt des Internets einzuführen. Das Internet-ABC ist daher seit dem Schuljahr 2019/2020 als fächerübergreifender Themenkomplex verbindlich im Lehrplan der Grundschule Sachsen-Anhalt (Grundsatzband, PDF-Dokument) verankert. Damit besteht für alle Grundschulen in Sachsen-Anhalt seit dem Schuljahr 2019/2020 auch die Möglichkeit, an einer entsprechenden Lehrerfortbildung zum Internet-ABC teilzunehmen. Ausführliche Informationen und Termine dazu finden Schulleitungen und Lehrkräfte unter:

Schulen, die sich verstärkt und nachhaltig für die Internetkompetenz ihrer Schüler/-innen einsetzen, haben in Sachsen-Anhalt zudem die Möglichkeit, sich zur „Internet-ABC-Schule“ zu qualifizieren. Die Schulen werden von der Medienanstalt Sachsen-Anhalt gemeinsam mit dem Bildungsministerium Sachsen-Anhalt und dem Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt auf ihrem Weg durch Fortbildungen, die Bereitstellung von Unterrichts- sowie Begleitmaterialien und entsprechende Netzwerkstrukturen und -partner unterstützt. Die Bedingungen, die eine Schule erfüllen muss, um eine gesiegelte „Internet-ABC-Schule Sachsen-Anhalt“ zu werden, stehen unter:

Interessierte Schulen, die „Internet-ABC-Schule Sachsen-Anhalt“ werden möchten, können sich jederzeit bei der Medienanstalt Sachsen-Anhalt zur Projektteilnahme melden. Das Anmeldeformular steht unter:

Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!


Fotos der Siegelung der ersten "Internet-ABC-Schulen Sachsen-Anhalt"

  • Foto: Medienanstalt Sachsen-Anhalt
  • Foto: Medienanstalt Sachsen-Anhalt
  • Foto: Medienanstalt Sachsen-Anhalt
  • Foto: Medienanstalt Sachsen-Anhalt

Informationen zur Internet-ABC-Schule Sachsen-Anhalt

Was hat Ihre Schule davon?

Von einer Teilnahme am Projekt "Internet-ABC-Schule Sachsen-Anhalt" profitiert Ihre Schule mehrfach:

  1. Positive Außenwirkung
    Mit dem Projektsiegel "Internet-ABC-Schule Sachsen-Anhalt" zeigt Ihre Schule, dass sie sich mit der Nutzung des Internet-ABC für die bewusste Förderung der Internetkompetenz Ihrer Schülerinnen und Schüler stark macht und diese im besonderen Maße, auch im Austausch mit der Elternschaft, fördert.
     
  2. Gesicherte Qualität
    Als erfahrene und zuverlässige Partner stehen Ihnen die Medienanstalt Sachsen-Anhalt und das Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA)  für die fachkundige und zeitgemäße Wissensvermittlung und Unterrichtsgestaltung rund um das Internet zur Seite. Die Erkenntnisse aus der Pilotphase des Projektes sowie die fortlaufende Evaluation sind Grundlagen für die qualitative Weiterentwicklung des Projektes.
     
  3. Kompetente Begleitung
    Die Projektpartner begleiten Ihre Schule engmaschig und kompetent auf ihrem Weg zur "Internet-ABC-Schule Sachsen-Anhalt". Sie unterstützen Ihre Schule nicht nur durch passgenaue und zeitgemäße Lehrerfortbildungen zur digitalen Medienbildung, sondern auch durch die Bereitstellung von Unterrichtsmaterialien zum Internet-ABC sowie durch entsprechende Netzwerkstrukturen und -partner.
     
  4. Teil eines wachsenden, regionalen Netzwerkes
    Gemeinsam mit weiteren gesiegelten "Internet-ABC-Schulen" wird Ihre Schule Teil eines wachsenden, regionalen Netzwerkes, welches Sie aktiv mitgestalten können. Sie profitiert von dessen Wissen, Strukturen sowie von den beteiligten Akteuren und Akteurinnen, sowohl online als auch auf den jährlich stattfindenden Austauschtreffen. So sind Sie beim Thema "Internetkompetenzvermittlung im Unterricht und Schulalltag" stets informiert.

Teilnahmebedingungen

Anmelden können sich alle Grundschulen aus Sachsen-Anhalt, die sich gezielt und nachhaltig für die Förderung der Internetkompetenz ihrer Schülerinnen und Schüler einsetzen möchten und dies auch mit folgendem Statement für die Öffentlichkeit auf ihrer Schulhomepage sichtbar machen:

"Der bewusste und kompetente Umgang mit Medien ist neben Lesen, Schreiben und Rechnen eine Schlüsselqualifikation. Unser Ziel ist es daher, allen Schülerinnen und Schülern die Möglichkeit zu geben, Basiskompetenzen zum sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dem Internet zu erlernen. Dies beinhaltet anwendungsorientiertes Wissen zum Thema Recherchieren mit dem Internet, Datenschutz und Werbung sowie sicheres Surfen, Chatten und Kommunizieren in sozialen Netzwerken."

Interessierte Grundschulen aus Sachsen-Anhalt senden das ausgefüllte Anmeldeformular zeitnah an die Medienanstalt Sachsen-Anhalt (info[at]medienanstalt-sachsen-anhalt.de).

Nach erfolgreicher Anmeldung erhalten die Schulen von der Medienanstalt Sachsen-Anhalt eine Anmeldebestätigung mit allen notwendigen Terminen und Informationen zur Qualifizierung als "Internet-ABC-Schule Sachsen-Anhalt". Bei Fragen zum Bewerbungsverfahren können Sie sich telefonisch unter 0345/5213131 melden.

Die Projektteilnahme wird aufgrund vorliegender Praxiserfahrungen ausschließlich Schulen empfohlen, die

  • über eine stabile Internetverbindung verfügen sowie
  • über ausreichend funktionsfähige digitale Endgeräte (bspw. Computer oder Tablets; mindestens ein Gerät für zwei Lernende zur Bearbeitung der digitalen Lernmodule) sowie Kopfhörer (Anzahl nach Klassenstärke).

Hier finden Sie eine detaillierte Übersicht zu den technischen Voraussetzungen, die eine störungsfreie Nutzung des Internet-ABCs im Unterricht gewährleisten:

Informationen zum Projektablauf und zur Siegelung

Eine Schule erhält das Projektsiegel "Internet-ABC-Schule Sachsen-Anhalt", wenn

  • sie mindestens eine Kollegin oder einen Kollegen benennt, die/der als verantwortliche Kontaktperson nach außen fungiert, einmal im Schuljahr an dem Netzwerktreffen der "Internet-ABC-Schulen Sachsen-Anhalt" (Fachtag – 1 Tag) teilnimmt und im Online-Netzwerkraum "Internet-ABC-Schulen Sachsen-Anhalt" (Moodle/Bildungsserver) angemeldet ist.
  • die Kontaktperson (und/oder andere Lehrer/innen der Schule) an der kostenlosen Fortbildungsreihe zum Internet-ABC teilgenommen hat (Basismodul – 1 Tag, Zusatzmodul – 1,5 Tage).
  • sie das Internet-ABC (Webseite und/oder Unterrichtsmaterialien) nachweisbar im Unterricht ab Klasse 3 einsetzt.
  • sie das Internet-ABC in das Medienbildungskonzept der Schule oder im Schulprogramm verankert haben oder werden.
  • die Schule mind. einmal im Schuljahr ein Angebot für Eltern zum Thema "Tipps für Eltern zum Einstieg von Kindern ins Internet" realisiert (z.B. Elternabend, Eltern-Kind-Veranstaltung, Stammtisch etc. mind. 45 Min.).
  • sie auf ihrer Homepage sichtbar macht, dass sie sich für die Internetkompetenz ihrer Schüler und Schülerinnen einsetzt.
  • sie die Lehrerschaft über das Projekt informiert (bspw. Lehrerkonferenz, Dienstberatung).

Die geforderten Punkte werden über ein Formular erfasst, das mit Bestätigung zur Projektteilnahme versandt wird und vor der Siegelung vollständig ausgefüllt bei der Medienanstalt Sachsen-Anhalt eingereicht werden muss.

Die Siegelübergabe findet einmal jährlich zum Ende des Schuljahres öffentlichkeitswirksam im Rahmen des Netzwerktreffens der "Internet-ABC-Schulen Sachsen-Anhalt" statt.



Projektkoordination / Kontakt

Medienanstalt Sachsen-Anhalt
Susanne von Holten
Reichardtstraße 9, 06114 Halle (Saale)
E-Mail: info[at]medienanstalt-sachsen-anhalt.de
Tel: +49 345 5255 131

Landesinstitut für Schulqualität und Lehrerbildung Sachsen-Anhalt (LISA)
Steffi Borneleit
Riebeckplatz 9, 06110 Halle (Saale)
E-Mail: steffi.borneleit[at]sachsen-anhalt.de
Tel.: +49 345 2042 322


Kontakt / Fragen

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Thema "Internet-ABC-Schule" in Sachsen-Anhalt? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 19.05.2020]