Wenn man einen Computer oder das Internet nutzt, soll man oft einen Benutzernamen angeben. Der Benutzername ("User Name" oder "User-ID") kann der eigene – richtige – Name sein, muss es aber nicht.

In vielen Fällen ist es sogar ratsam, nur einen Phantasienamen, auch Nickname oder Spitzname genannt, anzugeben – einfach, um anonym zu bleiben. Gerade Kinder sollten in Chats, Foren oder Sozialen Netzwerken nicht mit ihrem echten Namen unterwegs sein.

51Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 19.01.2021]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben