BigBrotherAwards

Seit 2000 werden jedes Jahr Firmen, Behörden und Einzelpersonen mit einer zweifelhaften Ehre, den BigBrotherAwards, bedacht. Der "Preis" wird verliehen, wenn sie sich in besonderem Maße der Verletzung von Privatsphäre und Datenschutz schuldig gemacht haben. Namhafte Preisträger der letzten Jahre sind zum Beispiel Microsoft Deutschland, Amazon Alexa (beide 2018), die Bundeswehr und die Bundesministerin für Verteidigung (2017).

Die Verleihung des BigBrotherAwards sorgt immer wieder für eine öffentliche Diskussion über Recht und Gesetz im digitalen Zeitalter. Die deutsche Jury besteht aus Vertretern unabhängiger Organisationen. Das sind u.a. die "Internationale Liga für Menschenrechte e.V.", die "Deutsche Vereinigung für Datenschutz e.V." und der "Chaos Computer Club" (CCC).

0 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.07.2018]


Diesen Artikel bewerten
absenden
Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben