Casual Games

Spielen macht Spaß: Ob in der Arbeitspause oder unterwegs in der Bahn - kleine Knobelaufgaben oder eine Runde Sudoku am Handheld fordern Jung und Alt heraus. Als Casual Games (dt. Gelegenheitsspiele) werden Spiele bezeichnet, die leicht verständlich sind, häufig wenig Hardwareressourcen benötigen und von (relativ) kurzer Spieldauer sind. Dadurch werden die Spiele für beinahe alle möglichen Nutzer interessant. 

Der Begriff entstand als Abgrenzung zu sogenannten "Core Games" (Kern-Spiele), also Spielen, die anspruchsvoll sind und vor allem von einer eingefleischten Videospiel-Gemeinschaft (dem 'harten Kern') gespielt werden.

Weitere Informationen dazu im Internet-ABC:


[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.07.2017]


Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben