Gruppe

Es sind grundlegend zwei Formen von Gruppen zu unterscheiden:

1. Chat-Gruppen oder Gruppenunterhaltungen 
Das sind schlicht Chats mit mehr als zwei Teilnehmern. Bei Diensten wie WhatsApp (und eingeschränkt auch im Facebook-Chat) kann man Gruppen erstellen und ihnen bestimmte Freunde hinzufügen. Anders als bei herkömmlichen Gruppenchats sind diese Gruppen permanent, das heißt, sie existieren nach Ende der Konversation weiter. So lassen sie sich immer wieder benutzen, wenn an die gleichen Leute geschrieben werden soll. Gängig ist es zum Beispiel, als Freundeskreis eine gemeinsame Gruppe zu betreiben, über die gemeinsame Aktivitäten vereinbart werden. 

2. Gruppen in sozialen Netzwerken
Gruppen im Sozialen Netzwerk Facebook sind ebenfalls permanent. Jedoch funktionieren sie eher wie herkömmliche Facebook-Seiten: Die Gruppenmitglieder können Inhalte teilen, Texte posten und kommentieren. Dabei kommen Nutzer zusammen, die gemeinsame Interessen haben, aber nicht miteinander befreundet sein müssen. Je nach Einstellung kann man Gruppen einfach beitreten ("öffentliche Gruppe") oder muss eine Einladung anfragen ("geschlossene Gruppe"). Bei geschlossenen Gruppen können nur Mitglieder Beiträge lesen und verfassen, bei öffentlichen können Beiträge von allen Facebook-Nutzern gelesen, aber nur von Mitgliedern verfasst werden.

0 Bewertungen
0 Kommentare

[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.07.2017]


Diesen Artikel bewerten
absenden
Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben