Aktionen zur Beteiligung von Kindern zum Tag der Kinderseiten

Seitenstark lädt zum "Tag der Kinderseiten" am 21. Oktober alle Kinder ein, Spannendes über das Internet zu erfahren, ihre Erfahrungen mit dem Internet mitzuteilen und sich miteinander auszutauschen.

In Zeiten von Corona erhält das Internet auch für Kinder einen größeren Stellenwert. Seitenstark stellt mit dem Motto "Ich und das Internet" zum Tag der Kinderseiten den Blick der Kinder auf das Internet in den Mittelpunkt. Was ist ihnen wichtig und was erleben sie dort? Ihre Antworten auf diese Fragen können Kinder in ein Internet-Album eintragen. Es darf gemalt, gezeichnet oder geschrieben werden. Platz für Ihre Gedanken und Ideen finden Kinder auch im moderierten Kinderforum von Seitenstark. Zehn Impulsfragen geben den Jungen und Mädchen Anregungen, sich über ihre Internet-Erlebnisse in einer geschützten Online-Umgebung auszutauschen.

Kinder, die sich unter dem weltweiten Netz wenig vorstellen können oder einfach mehr darüber erfahren möchten, finden Links zu Online-Angeboten, die das Internet erklären. Ein Online-Quiz mit Fakten zum Staunen zeigt spielerisch die Dimensionen des Mediums auf.

Auf vielen Kinderseiten aus dem Seitenstark-Netzwerk starten parallel weitere Aktionen, z. B. Umfragen, Verlosungs- und Foto-Aktionen. "Wir setzen uns für die Belange und Wünsche von Kindern im Internet ein und bieten ihnen online geschützte Räume für ihr Informationsbedürfnis, ihren Meinungsaustausch und den Kontakt untereinander", erklärt Helga Kleinen, Geschäftsführerin des Seitenstark e.V. und ruft alle Online-Redaktionen und Bildungsträger dazu auf, sich am Tag der Kinderseiten zu beteiligen – sei es mit individuellen Aktionen oder über die Einbettung des Internet-Albums auf der eigenen Homepage.

"Qualitätsvolle Onlineangebote für Kinder sind ein wichtiges Element für eine positive Ausgestaltung des Jugendmedienschutzes", konstatiert Gerhard Seiler, Vorstandsvorsitzender des Seitenstark e. V. "Wenn bei der geplanten Reform auch das Nutzungsverhalten der Kinder berücksichtigt wird, ist dies zukunftsweisend für mehr digitale Souveränität in unserer Gesellschaft."

Erwachsene sind eingeladen, die eingesandten Beiträge der Kinder zu durchstöbern. Lehrkräfte und Eltern erfahren aus erster Hand, welche Rolle das Internet für Kinder einnimmt und wo sie anknüpfen können, um Kinder online zu begleiten und Sicherheit zu geben. Alle Aktionen und Informationen sind über die Webseite Tag-der-Kinderseiten.de erreichbar

2Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 17.10.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben