Menschenrechte sind Rechte, die jede Person hat. Sie gelten für alle Menschen und können einem nicht weggenommen werden. Wusstest du, dass es auch Menschenrechte gibt, die nur Kinder haben?

Diese Kinderrechte gelten für alle Kinder auf der Welt und stehen seit 1989 in der Kinderrechtskonvention –  nur die Vereinigten Staaten von Amerika haben sich bisher noch nicht entschlossen, diese Kinderrechte anzuerkennen. Eines deiner Kinderrechte ist z.B. das Recht auf Bildung: Jedes Kind – egal wo es aufwächst – sollte zur Schule gehen können.

Immer mehr Kinder nutzen das Internet

Inzwischen haben immer mehr Kinder ein eigenes Smartphone oder benutzen einen Computer oder Tablet. Von den Kindern im Alter von 6 bis 13 Jahren, die in Deutschland leben, nutzen 80 Prozent das Internet mindestens einmal in der Woche, zum Beispiel auch um damit zu lernen. Deshalb ist es wichtig zu wissen, dass deine Rechte auch im Internet gelten. Kinder können ihr Recht darauf, ihre eigene Meinung zu sagen, mit dem Internet besonders gut ausüben und sich auf Internetseiten mit anderen Kindern treffen, selbst wenn man – wie in diesem Jahr – wegen des Corona-Virus zu Hause bleiben muss.

Dein Recht auf Schutz vor Gefahren

Andererseits gibt es aber auch Gefahren im Internet, und Kinder haben das Recht, davor geschützt zu werden. Deshalb wirst du zum Beispiel auf manchen Webseiten gefragt, wie alt du bist, wenn du ein eigenes Profil erstellen möchtest. Auch viele Online-Spiele kannst du nicht spielen, bevor du ein bestimmtes Alter erreicht hast. Dies schützt dich vor Fremden und vor Gewalt im Netz. Zu deinem Recht auf Schutz gehört auch, dass du und deine Eltern über Risiken im Internet Bescheid wisst, bevor du anfängst das Internet ohne Aufsicht zu nutzen.

Dein Recht auf Privatsphäre

Ein weiteres Recht, das auch im Internet gilt, ist das Recht auf Privatsphäre. Manche Geräte oder Webseiten sammeln persönliche Daten von dir, ohne dass du es weißt und verkaufen diese Daten weiter. Diese Daten sind z.B. dein Wohnort, dein Name oder dein Alter. Du hast das Recht auf den Schutz dieser persönlichen Daten, und sie sollten ohne deine Erlaubnis oder die deiner Eltern nicht benutzt werden. Das Recht gilt aber auch bei dir zu Hause, wo deine Familie auf deine Privatsphäre Rücksicht nehmen muss, wenn du zum Beispiel mit deinen Freundinnen und Freunden chattest.

Der Europarat schützt deine Kinderrechte

Der Europarat ist eine Vereinigung von 47 europäischen Ländern und hat zum Ziel, die Menschenrechte einschließlich der Kinderrechte zu schützen. Es soll vor allem jede Art von Gewalt gegen Kinder verhindert werden, und Kinder sollen gefördert werden, damit sie alle ihre Möglichkeiten ausschöpfen können.

Lerne deine Rechte im Internet kennen

Um dich weiter über deine Rechte zu informieren, hat der Europarat eine Broschüre veröffentlicht, in der die Kinderrechte im digitalen Umfeld erklärt werden. Du kannst eine gedruckte Broschüre bei der Stiftung Digitale Chancen bestellen, schreibe dazu eine E-Mail an info@kinderrechte.digital. Möchtest du die Broschüre direkt herunterladen? Du findest sie unter oder rechts neben diesem Artikel im Kasten.

 

102Bewertungen
8Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 01.03.2021]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
The Anime Girl01.03.202109:20
endlich die es so denken
ljljl09.02.202108:53
es ist toll sowas zu wissen.
havin01.02.202113:14
ich finde das garnicht toll
Nico01.02.202109:03
Wen kümertz
Vinc20.01.202112:00
Das ist sehr gut zu wissen das es auch Kinder Rechte gibt weil mir hat es geholfen
jj12.01.202108:08
es ist gut so was zu wissen
Marli09.01.202113:20
Und ich bin die 2.
Mittna06.01.202122:25
juhu! ich bin die erste auf kinder rechte,ich habe mir ales duchgelesen ich finde es ist sehr hilfreich.

Frag mich!

Hallo! Ich bin Arnette, eure Internet-ABC-Expertin. Ich beantworte alle eure Fragen.

Nachricht abschicken
Nachricht an Arnette