booten

Als booten (zu Deutsch: stiefeln, in die Stiefel kommen) bezeichnet man alles, was beim Hochfahren eines Rechners vom Einschalten bis zur Betriebsbereitschaft passiert. Das Booten wird von den Routinen des BIOS gesteuert. Während des Bootens wird das Betriebssystem in den Hauptspeicher geladen. Das BIOS akzeptiert dabei nur bestimmte Laufwerke - in der Regel die Festplatte bzw. Festplattenpartition C:, das CD-/DVD-Laufwerk und bootfähige Speicher (speziell dafür vorbereitete USB-Sticks oder externe Festplatten).


[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.07.2017]


Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben