Meinungsstreitigkeiten sind so alt wie die Menschheit und die vermeintlich anonyme Welt des World Wide Web bietet einen geradezu idealen Ort, sich diesen hinzugeben. Ob in kurzlebigen Forendiskussionen oder öffentlichen Lexika, jeder kann seine Sichtweisen kundtun. Doch gerade in einem Nachschlagewerk ist das permanente Ändern oder gar Löschen von Inhalten eher kontraproduktiv und häufig von Eitelkeiten oder Lobbyinteressen denn von Faktischem geprägt. Nimmt ein Edit-War (Bearbeitungskrieg) überhand, können Useraccounts sogar gesperrt werden.

0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 10.07.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben