Internet Defense League

Das ist der Name einer Bürgerrechtsbewegung, die 2012 in den USA gegründet wurde. Die Kritik an den amerikanischen Gesetzesentwürfen SOPA und PIPA zum Urheberrechtsschutz einte die Bewegung und führte zur Gründung der Internet Defense League. Die Meinungs- und Zensurfreiheit des Internets sind Primärziele der Organisation. 

Die aktive Arbeit umfasst Petitionsaufrufe und zum Teil spektakuläre und weitrechende Demonstrationen im Internet. So wurde im Januar 2012 von den Unterstützern ein "Internet Blackout" geplant und durchgeführt. Auch prominente Teilnehmer wie Wikipedia und Twitter schalteten ihre Websites und Dienste für 12 Stunden ab.


[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.07.2017]


Fragen?
Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​
button-icon
Abschicken
button-icon
E-Mail schreiben