Im Zeitalter der Internetwerbung nutzen Kriminelle diese Art des Betrugs, um sich zu bereichern oder das Werbebudget der Konkurrenz auszuschöpfen. In der Regel bekommen Anbieter von Online-Werbung dann einen bestimmten Betrag ausgezahlt, wenn User auf die eingeblendeten Anzeigen klicken. Betrüger nutzen dies aus, indem sie dafür sorgen, dass die entsprechenden Banner und Einblendungen möglichst oft angeklickt werden. Hierfür werden in der Regel Tools verwendet, die diese Aufgabe übernehmen.

0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 10.07.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben