"Einstecken und loslegen" - eine Eigenschaft, die erstmals unter dem Betriebssystem Windows 95/98 wirksam wurde: Sie ermöglicht, Geräte ohne vorherige Konfiguration oder Initialisierung direkt nach dem Anschluss an das Stromnetz zu verwenden. Das gilt für komplette PCs ebenso wir für Plug-and-play-fähige Hardware-Erweiterungen wie Drucker, Monitore oder Kameras, die das Betriebssystem selbst erkennt und einbindet.

0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 16.07.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben