UMTS

UMTS steht für "Universal Mobile Telecommunications System", also: universelles, mobiles System zur Telekommunikation. UMTS macht es möglich, sehr schnell große Datenmmengen zwischen Handys und dem Internet zu übertragen. Im Vergleich zur älteren WAP- Technik kann man mit UMTS-Handys alle Internetdienste verwenden und nicht nur spezielle Seiten anschauen. 

Mit der Erweiterung HSDPA sind dabei Downloadraten bis zu 7,2Mbit/s möglich, also entsprechend einer mittelschnellen DSL-Leitung. UMTS (mit oder ohne HSDPA) ist momentan die am weitesten verbreitete Verbindungsmethode des mobilen Internets. Die neueste und noch wesentliche schnellere Technologie ist LTE und seit 2012 einigermaßen flächendeckend verfügbar.


[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 11.01.2016]