UPnP

Das neu gekaufte internetfähige Radio meldet sich wie von Zauberhand im heimischen Netzwerk an. Konfigurationsfreie Einbindung von Multimediageräten verspricht dieser von der Firma Microsoft realisierte Standard. UPnP ist ein Bündel von Diensten und Protokollen, das auf dem Prinzip des Hamburger Fischmarktes basiert.

Ein Gerät (Händler) wird neu angeschlossen und schreit seine Verbindungsinformationen ins Netzwerk. Wird dieser Schrei von einem Server (Kunden) aufgenommen, kommt es zur Verbindung. So lassen sich beispielsweise MP3-Player, Stereoanlage, Fernseher und Computer zu einem gemeinsam agierenden Mediencenter verknüpfen, sofern alle Geräte UPnP unterstützen. 

Jedoch ist UpnP durch seine offene Kommunikationsmethode auch nicht ganz ungefährlich: Über das Internet kann es sehr leicht sein, sich für UpnP-Geräte als "freundlicher Kunde" auszugeben und Manipulationen an den Geräten vorzunehmen.


[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 11.01.2016]