Spätestens seit dem Verkaufsstart des iPhones wird auch in Deutschland mobil gesurft. Damit dabei nicht Erinnerungen an die 56k-Modem-Zeit wach werden und der Aufruf einer Site unerträglich langsam erfolgt, sorgt der High Speed Downlink Packet Access oder kurz: HSDPA, für raschen Datentransfer. Auf die UMTS-Technik aufsetzend können mit dieser Technologie theoretisch Bandbreiten bis zu 14,4 MBit/s erreicht werden. Für den Verbraucher sind zur Zeit Pakete bis zu etwa 7 MBit/s erhältlich.

0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 10.07.2019]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben