Als "keylogger" (zu deutsch etwa: Tastenanschlag-Aufzeichner) wird Hardware oder Software bezeichnet, die alle Tastaturanschläge protokolliert. Das kann ein Speicher sein, der zwischen Tastatur und Kabel versteckt ist oder ein Programm auf dem Computer. Mit einem keylogger können zum Beispiel auch Passwörter abgefangen werden.

1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 29.01.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben