Warez ist ein Slangausdruck für Raubkopien. Teure Software wird häufig im Internet zum kostenlosen Download angeboten. Softwarepiraten haben dann den Kopierschutz geknackt und die warez ins Netz gestellt. Durch die Verbreitung von Raubkopien über das Internet wird den Software-Herstellern wirtschaftlicher Schaden zugefügt.

Wer Raubkopien verkauft, kauft oder auch 'nur' benutzt, macht sich strafbar. Die meiste Software hat heutzutage ein 'Echtheitszertifikat' oder eine Registriernummer. Fehlt beides, handelt es sich sehr wahrscheinlich um eine Raubkopie.

1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 16.04.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden