Hättest du am liebsten ein eigenes Haustier? Falls das nicht möglich ist, bietet "Little Friends: Dogs & Cats" (Englisch für "Kleine Freunde: Hunde & Katzen") zumindest einen digitalen Ersatz.

Im Spiel müssen vor allem junge Hunde und Katzen gut versorgt werden. Dabei kann man bis zu 12 Tiere gleichzeitig besitzen. Aber nur mit drei Tieren kann man gleichzeitig spielen. 

Auch das Gassi gehen und Füttern gehören zu den Aufgaben – wie bei echten Haustieren. Es darf kein Tier zu kurz kommen. Hier ist Verantwortungsbewusstsein gefragt!

"Little Friends: Dogs & Cats" ist ein schönes Spiel für Kinder, die Tiere ganz besonders gern haben.

Bilder aus dem Spiel

  • Screenshot aus "Little Friends: Dogs & Cats"; Bild: Soldout Software
  • Screenshot aus "Little Friends: Dogs & Cats"; Bild: Soldout Software
  • Screenshot aus "Little Friends: Dogs & Cats"; Bild: Soldout Software
  • Screenshot aus "Little Friends: Dogs & Cats"; Bild: Soldout Software
  • Screenshot aus "Little Friends: Dogs & Cats"; Bild: Soldout Software
  • Screenshot aus "Little Friends: Dogs & Cats"; Bild: Soldout Software
Informationen zum Spiel
TitelLittle Friends: Dogs & Cats
Erscheinungsjahr2020
Art des SpielsTierspiele
SpielgerätNintendo Switch, PC
getestet aufNintendo Switch
Preis in Euroca. 40 Euro
Verlag / BildrechteSoldout Software
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Redaktionelle Bewertung des Internet-ABC
Altersempfehlung5
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden
Zum Surfschein

Frag uns!

Hallo! Hast du Fragen zu Computer und Internet? Schreib uns gerne!

Nachricht senden
Nachricht senden