Das virtuelle private Netzwerk (VPN) ermöglichte beispielsweise eine direkte Verbindung des heimischen PCs mit dem Netzwerk am Arbeitsplatz. Simuliert wird ein LAN über das Internet. Es ist möglich, diese Verbindung mit SSL zu verschlüsseln, um ein Höchstmaß an Sicherheit zu erhalten. Man spricht aufgrund der direkten Anbindung zweier Netzwerke von einer Tunnelverbindung. Eingerichtet wird ein VPN entweder über eine Client - Server basierte Anwendung oder über eingebaute Funktionen des Betriebssystems.

1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 15.07.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben