Wenn Menschen an Alzheimer erkranken, ist diese Situation nicht nur für die erwachsenen Verwandten oftmals schwierig, sondern auch für die Kinder. Auch sie sollten sich auf die neue Situation einstellen können. Dafür müssen sie aber wissen, warum Oma oder Opa sich plötzlich anders verhalten. Genau das versucht dieses Internetportal den Kindern zu vermitteln.

Hier besucht Lukas seine an Alzheimer erkrankte Oma und zeigt, wie der Alltag seiner Großmutter aussieht. Dabei entwickeln sich viele Fragen. Die werden kindgerecht beantwortet und auf Wunsch auch vorgelesen. Ergänzend dazu gibt es sich etliche Links und Hinweise auf empfehlenswerte Kinderliteratur zu diesem Thema. Und schließlich sorgt noch ein Aufdeckspiel für Spaß und viele Raterunden.

Das Angebot wurde von der durch die DFG geförderten Emmy Noether-Nachwuchsgruppe "Architektur im demografischen Wandel" der Technischen Universität Dresden entwickelt und wird durch die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e. V. unterstützt. Ein guter Tipp für alle Eltern, die ihre Kinder mit diesem Thema vertraut machen wollen oder müssen.

TitelWas hat Oma?
Erscheinungsjahr2013
SystemOnline
AltersgruppeVorschule, Grundschule, 5. - 10. Klasse
FachSonstige
Preis in Euro0,00
Verlag / BildrechteTU Dresden
Motivation
Lernwert
Bedienung
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 26.07.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben