Minispiele im Garten, die auch an Wissen einiges zu Tage fördern sollen, verspricht dieses DS-Spiel. Doch wie verrückt ist der Gartenspaß wirklich?

In dieser Minispielsammlung finden Mädchen und Jungen sechs Games zwischen den Gemüsebeeten. Dabei gehen sie zum Beispiel gegen ungebetene Nagetierchen vor, indem sie mit dem Touchpen auf jene Maulwurfköpfe tippen, die aus Hügeln hervorschauen. Zwischendurch schaut auch ein Junge aus diesen Erdlöchern heraus, der nicht getroffen werden sollte.

Das Spielprinzip ist altbekannt. Im Gartenlabyrinth sammeln die Spieler Puzzleteile und suchen anschließend einen darauf abgebildeten Pilz. Wer die Aufgaben im Zeitlimit erfüllt, erhält eine Obstplakette mit Infos über verschiedene Pflanzen- und Gemüsesorten, die in der Sammlung angeschaut werden können. Hier erfährt er dann zum Beispiel, dass Gurken ursprünglich aus dem Himalaya stammen.

Den allgemeinen Veränderungen seiner Gartenbeete steht der Spieler allerdings nur passiv gegenüber: Statt mit Hacke und Spaten selbst die Beete zu bestellen und Radieschen, Kartoffeln und Co. zu ernten, absolvieren Gärtner hier leider nur sechs Minispiele und schauen dem Gemüse unbeteiligt beim Wachsen zu. Je öfter die Minigames gespielt werden, desto schneller geht der Gartenfortschritt voran. Was leider fehlt, ist eine echte Interaktion mit dem Geschehen im Garten. Auch der Umfang der Minigames ist eher zu gering und auf Dauer eintönig.

Fazit: Nicht so überzeugend!

TitelDer total verrückte Gartenspaß
Erscheinungsjahr2010
Art des SpielsLernspiel, Quiz & Denkspiele
SpielgerätNintendo DS
Preis in Euro30,00
Verlag / BildrechteKoch Media
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben