Diese Autorennsimulation bildet den Spieler schon fast zum KFZ-Mechatroniker aus: In mühevoller Kleinarbeit nimmt er die Einstellungen an seinem Auto vor - Fahrwerk samt Federn, Stoßdämpfer, Sturz und Spur, Getriebe, Bremsen, Luftdruck für jeden einzelnen Reifen und noch mehr. Soviel detaillierte Fahrphysik verschmerzt den Umstand, dass es nur ein (!) lizenziertes Fahrzeug im Fuhrpark gibt. Schade auch, dass das umfangreiche Handbuch nur auf Italienisch und Englisch auf der DVD als pdf-Datei vorliegt.

Da fummelt der Spieler doch lieber selber. Und erfährt im Selbstversuch, wie sich seine Einstellungen auf das Fahrverhalten auswirken. Es fehlt jegliches Tutorial. Der Spieler erlernt den ganz feinen Umgang mit Gas, Bremse und Lenkrad - und falls nicht, bleibt der Wagen nicht auf der Strecke. Das gute Schadensmodell führt dazu, dass auch die Fahrphysik bereits bei kleinsten Schäden reagiert. Im Rennen landet zudem viel Schmutz auf dem Visier des Fahrers, den es durch Tastendruck zu beseitigen gilt. Lizenzierte Strecken bietet "NK Pro Racing" leider nicht, die Rennen führen über 25 Fantasiestrecken.

Gegner gibt es nur im Online-Rennen. Offline geht es nur gegen die Zeit. Online nimmt der geübte Rennfahrer dann an offenen Rennen teil - oder eröffnet selbst eines - und lädt bis zu 14 Freunde dazu ein. Dank des Editors liefert die Community nachgebaute Strecken wie den Nürnburgring nach.

Dieser Profi-Simulator eignet sich für junge Rennfahrer ab mindestens 10. Wenn der Vater oder auch die Mutter bei den komplexen Wageneinstellungen mithelfen, macht es umso mehr Spaß.

TitelNK Pro Racing
Erscheinungsjahr2012
Art des SpielsSport, Rennspiele
SpielgerätPC
Preis in Euro20,00
Verlag / BildrechteUIG Entertainment
Freigabe (USK)ohne Altersbeschränkung
Internet-ABC-Altersempfehlung10
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben