Wer meint, die Karibik sei nur dann interessant, wenn dort ein Pirat a la Jack Sparrow (Johnny Depp) sein Unwesen treibt, wird hier eines besseren belehrt: "Port Royal" entführt den Spieler in die vergangene Welt des 16. Jahrhunderts und fängt die zu erwartende Stimmung dabei grandios ein.

Es ist zu empfehlen, das Spiel zunächst mit der Kampagne zu starten, denn diese hat eine Tutorialfunktion für das Endlosspiel. Zu Beginn wählt der Spieler, ob er eher Händler oder Abenteurer sein möchte - was den weiteren Verlauf durchaus beeinflusst, denn während der Händler ausschließlich auf den wirtschaftlichen Aufbau der Region fokussiert ist, muss der Abenteurer auch seine Geliebte aus den Fängen von Piraten befreien. Doch auch hier sind natürlich die Handelselemente entscheidend, denn ohne geschickten Handel kann man schließlich keine schlagkräftige Flotte aufbauen, um die Herzdame zu retten!

Die dann entstehenden Seeschlachten sind sehr gut in Szene gesetzt und bieten eine gelungene Abwechslung zur Handelssimulation. Aber auch das Wirtschaftssystem kann in allen Modi überzeugen und fließt ohne Reibungspunkte in die dynamische Spielwelt ein. Multiplayer- und Onlinemodus sind ebenfalls inklusive.

TitelPort Royal 3
Erscheinungsjahr2012
Art des SpielsStrategie
SpielgerätPC
Preis in Euro40,00
Verlag / BildrechteKalypso
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben