Der blaue Kultigel setzt sich mit seinen Freunden mal wieder hinter das Steuer und meistert in teilweise aberwitziger Geschwindigkeit diverse Rennstrecken.

Im Vergleich zum Vorgänger bietet das Spiel einige Neuerungen, die unter anderem auch dem neuen System der Wii-U geschuldet sind. So kann das Renngeschehen sowohl im Fernseher, als auch auf dem Wii-U-Pad (das ebenfalls über einen Bildschirm verfügt), verfolgt werden.

Das Prinzip ist bereits bekannt: Die Kultcharaktere fahren mit transformierbaren Vehikeln über verschiedenste Rennstrecken, welche sich in Art und Charakteristik unterscheiden. Auf den Strecken kann man Waffen aufnehmen, um sich gegenüber der Konkurrenz einen Vorteil zu verschaffen. Neu ist allerdings, dass man die vom Gegner eingesetzten Waffen auch abwehren kann, wenn man auf der Strecke die entsprechenden Fähigkeiten erworben hat.

Der Mehrspielermodus wurde weiter ausgebaut, sodass bis zu 10 Spieler gleichzeitig ein solches Rennen bestreiten können.

Zwar ist die Spielgrafik nicht ganz so opulent ausgefallen, doch das tut dem Spielspaß keinen Abbruch. Insbesondere der Mehrspielermodus ist gelungen und bietet rasante Rennerlebnisse für die beteiligten Spieler. Aber auch der Einzelspielermodus bietet genügend Herausforderungen für die Auge-Hand-Koordination und das Reaktionsvermögen. Empfehlenswert.

TitelSonic & All-Stars Racing Transformed
Erscheinungsjahr2012
Art des SpielsRennspiele
Preis in Euro49,99
Verlag / BildrechteSEGA
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung8
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben