Der Junge Monroe lebt in einem Waisenheim. Von seiner Mutter hat er noch unvollendete Gemälde. Von dem Bild eines Schwans verschwindet der Vogel durch eine Tür, die Monroe zuvor nie sah. Er folgt dem Vogel und steht plötzlich in reinem Weiß. Durch das Werfen von Farbklecksen sieht der Spieler Wände, Kanten, Vasen oder Sitzbänke. Und den Ausgang. Im zweiten Kapitel sind Umrisse sichtbar, denn der König, der dieses Reich nicht vollendete, malte zumindest Schatten hinzu.

Durch das Erkennen von Konturen wandelt sich das Spiel. Das Suchen nach einem Weg löst das blinde Erkunden des ersten Kapitels ab. Monroe lockt durch das Werfen von Wasserbeuteln grüne Ranken an, an denen er hochklettert. In einem weiteren Abschnitt steht Monroe in dunkler Nacht zwischen Bäumen und geifernden Augenpaaren. Die Laterne in der Nähe gibt nur für ein paar Meter Sicherheit. Der Spieler muss nun in den dreidimensionalen Andeutungen von Gebäuden deren wirkliche Ebenbilder durch das Errichten von Quadern fertig malen ...

Klingt abgedreht? "The Unfinished Swan" ist ein spannendes Spielexperiment für Kinder ab 12 Jahren, die es einen Moment in der Dunkelheit aushalten können und als Belohung dafür mit einer schönen Geschichte belohnt werden.

TitelThe Unfinished Swan
Erscheinungsjahr2012
Art des SpielsAction & Abenteuer
SpielgerätPlayStation 3
Preis in Euro13,00
Verlag / BildrechteSony
Freigabe (USK)ab 12 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung12
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
0Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 14.03.2017]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben