Das Spiel erzählt die Vorgeschichte zu den bekannten Filmen. Hier erfährt der Spieler in 13 gut gestalteten Kapiteln der Kampagne, wie das Schicksal des umkämpften Planeten Cybertron endgültig besiegelt wurde, als die "guten" Autobots mit ihrem Anführer Optimus Prime gegen die "bösen" Decepticons mit unter Megatron kämpften. Beide Kampfparteien sind riesige "Transformer", können sich also wie schon beim Spielzeug (und in den Filmen) von einem Auto in einen riesigen Roboter verwandeln. Das kommt gerade bei Jungs immer noch gut an!

Das Spiel ist dabei viel facettenreicher, als man aufgrund der Filme hoffen durfte: Zwar sind die Kämpfe zentraler Spielinhalt (deshalb sollte auch die Altersgrenze eingehalten werden), doch es ist eben nicht so, dass sich eine Massenschlacht an die andere reiht. Das Spiel erzählt auch eine nachvollziehbare, spannende Geschichte. Und im Spielverlauf sind taktische und strategische Elemente von zentraler Bedeutung. Außerdem wurde ein rollenspielähnliches Levelsystem in das Spiel eingebaut, was nicht nur für Abwechslung sorgt, sondern das Taktik-Element abermals verstärkt. Denn je nachdem, wie der Spieler seinen Transformer ausgerüstet hat, desto mehr oder weniger geeignet ist dieser für eine bestimmte Mission ...

Eigene Roboter können allerdings nicht erstellt werden: Der Spieler schlüpft in die Rolle der aus den Filmen bekannten Autobots oder Decepticons. Grafisch ist das Spiel recht gut umgesetzt. Auf der Sprachebene fallen die Synchronsprecher wohltuend auf. Der zur Verfügung stehende Mehrspielermodus bietet ebenfalls ausgewogene und abwechslungsreiche Action. Insgesamt spricht das Spiel sicherlich den Jugendlichen an, der die Filme kennt und mit den Transformer-Autos bereits gespielt hat.

TitelTransformers: Untergang von Cybertron
Erscheinungsjahr2012
Art des SpielsAction & Abenteuer
SpielgerätPlayStation 3
Preis in Euro19,99
Verlag / BildrechteActivision
Freigabe (USK)ab 12 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung12
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
1Bewertung
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 08.06.2018]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben