Spiel des Monats 05.2013

Die Programmierer bei TT-Software sind dafür bekannt, berühmte Kinofilme oder -reihen in tolle Lego-Adventures umzuwandeln. Beispiele: "Star Wars", "Fluch der Karibik" oder auch "Indiana Jones" - allesamt waschechte, kraftvolle Actionspiele, deren zusätzlicher Reiz für Kinder eben darin besteht, dass hier ganze Filme nachgespielt werden können, die ihnen mit Blick auf die Altersfreigabe im Kino noch verwehrt bleiben. Doch mit "Lego City Undercover" setzt TT noch mal richtig eins drauf: Denn diesmal knöpfen sich die Macher keinen bestimmten Film vor, sondern gleich ein ganzes Genre: Den klassischen Cop-Film!

Mädchen und Jungen schlüpfen in die Rolle des aufgeweckten und furchtlosen Polizisten Chase McCain. Erst bricht der brutale Ganove Rex Fury aus, dann entführt der auch noch die Freundin des Helden mitsamt ihrem Vater. Dabei jagen die Spieleautoren einmal kreuz und quer durch die Geschichte des Actionfilms: Von James Bond über Bruce Willis und Arnold Schwarzenegger bis hin zu "Starsky und Hutch". Zugegeben, die zahlreichen Anspielungen und Zitate dürften nur Erwachsene erkennen, aber auch Kinder können der Ironie und dem Witz der jeweiligen Szenen sehr gut folgen. Gerade deshalb ist "Lego City Undercover" eines der wenigen Games, in denen sich Eltern und Kinder ausnahmsweise gemeinsam amüsieren dürfen.

Um in den insgesamt 15 Leveln die Verbrecher dingfest zu machen, schlüpfen die Kinder in zahlreiche Undercover-Verkleidungen mit dazu gehörigen unterschiedlichen Fähigkeiten: Der Farmer zum Beispiel fliegt von Dächern, indem er sich an ein flatterndes Huhn heftet. Der Bauarbeiter legt Betonschichten frei, der Einbrecher öffnet verschlossene Türen und der Astronaut schwebt in höhere Regionen. Unterwegs werden Steine gesammelt. Besonders wertvoll sind dabei die "Supersteine", die einem erlauben, für das Spiel benötigte Bauwerke zu erschaffen. So werden die Spieler ermuntert, sich im Spiel unabhängig von der jeweiligen Mission umzusehen.

Dieses hier etwas verzagte "Open-World"-Element kennen erwachsene Spieler aus "GTA". Doch es gibt noch mehr Parallelen: Chase kann sich jedes beliebige Fahrzeug schnappen, das ihm gefällt. Vom Laster über Bus zu Traktor, Sportwagen, Motorrad und und und ... Dieser als Beschlagnahmung getarnte Diebstahl macht so richtig Spaß. Auch wenn das so manchem Elternteil missfallen dürfte, so eignen sich Spiele wunderbar, um herauszufinden, wie sich das eigentlich Verbotene so anfühlt. Außerdem dürfen die Kinder reiten, Helikopter fliegen oder ein Mondauto lenken. Sind alle Figuren freigespielt, lohnt so immer noch die Wierderkehr in frühere Level.

Auch das Pad der WiiU kommt sehr gut zum Einsatz: Es zeigt unter anderem Karten und Zielorte oder darf auch als Gangsterscanner benutzt werden. Alles in allem ist "Lego City Undercover" ein tolles Kinderspiel mit unendlichen Einfällen, irren Sprüchen und einem großartigem Humor. Leider gibt es keinen Mehrspielermodus. Schöner Nebeneffekt: Nach dem digitalen Spiel dürfte es vielen Kindern in den Fingern jucken, ihre alten Lego-Kisten mal wieder hervorzukramen ...

TitelLego City Undercover
Erscheinungsjahr2013
Art des SpielsAction & Abenteuer
Preis in Euro55,00
Verlag / BildrechteNintendo
Freigabe (USK)ab 6 Jahre
Internet-ABC-Altersempfehlung10
Spielspaß
Bedienung
Technische Qualität
Gesamtbewertung
4Bewertungen
0Kommentare
[Veröffentlicht oder aktualisiert am: 06.09.2020]
Diesen Artikel bewerten
Bitte beachten: Beleidigungen und private Angaben (Adresse, Telefonnummer, Schule) werden nicht veröffentlicht, sondern gelöscht.
absenden
Zum Surfschein
Mediennutzungsvertrag

Fragen?

Haben Sie Fragen oder Anregungen zum Internet-ABC oder zu einzelnen Themen und Materialien? Wir helfen Ihnen gerne weiter! ​

Abschicken
E-Mail schreiben